Backen
Vegetarisch
Vegan
Süßspeise
Mehlspeisen

Rezept speichern  Speichern

Vegane Pancakes - milchfrei, eifrei, laktosefrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.72
bei 169 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 10.04.2014



Zutaten

für
400 g Mehl, Type 405 oder 550
500 ml Sojamilch (Sojadrink), ungesüßt
2 EL Zucker
2 Tüte/n Vanillezucker
3 Tropfen Rumaroma
1 Prise(n) Zimtpulver
2 EL Apfelmus
1 EL Apfelessig
1 Tüte/n Weinsteinbackpulver
Pflanzenfett, (vegane Butter oder Rapsöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zunächst alle trockenen Zutaten mischen und anschließend die nassen Zutaten hinzufügen. Alles gut mit dem Schneebesen verrühren. Für ein besonders gutes Ergebnis über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Der Teig kann aber auch direkt verwendet werden. Etwas Pflanzenfett in einer Pfanne erhitzen, kleine Teigportionen in das heiße Fett geben und goldbraun backen, dann wenden und fertig backen.

Besonders lecker mit Ahornsirup, Rübensirup, Marmelade, Zucker & Zimt, Nutsana (veganes Nutella) oder einfach pur mit Früchten.

Man schmeckt kein bisschen, dass Eier oder Milch fehlen. Für alle Nicht-Veganer (ich selbst auch) sei gesagt, dass man die Sojamilch, das Apfelmus und das Apfelessig nicht raus schmeckt. Also bloß keine Scheu!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-Giuliana-

Mega lecker! Ich nutze richtigen Rum und gerne auch mal Vanille- oder Schokohafermilch oder gebe ein paar Scoops Proteinpulver dazu. Schmeckt immer😊

28.05.2020 23:52
Antworten
JanniCeci

Wirklich ein super Rezept. Ich habe schon andere vegane Pancake Rezepte ausprobiert, keines davon war so gut. Habe den Teig gestern Abend schon gemacht und heute morgen zubereitet - super lecker. Habe sie mit selbst gemachter Hafermilch, normalem Backpulver und ohne Apfelessig gemacht. Die wird es jetzt öfters geben! Dankeschön!

24.05.2020 10:57
Antworten
KimKooks

Super Rezept! Ich habe das Apfelmus durch eine Banane ersetzt und die Pancakes sind super fluffig geworden.

17.05.2020 12:51
Antworten
Hier15

Sehr lecker und fluffig. Habe sie ohne Apfelmus und mit Kokosblütenzucker gemacht.

16.04.2020 13:23
Antworten
Küchen-Vegan-lover

Das Rezept ist mega lecker. Ich habe ein paar Zutaten weggelassen weil wir die nicht da hatten, aber das ist kein Problem. Die Pancakes sind fluffig und sehr lecker🤗😱😍

09.04.2020 11:36
Antworten
graceyly

Wow. Hatte den Teig abends vorbereitet und am nächsten Tag mittags zum Geburtstagsbrunch wurden die Pancakes gebacken. Der Hammer! Wirklich jeder war begeistert. Die Konsistenz war perfekt, so schön fluffig und knusprig zugleich. Jamjam :)

11.02.2015 11:52
Antworten
jennifee222

Oh das freut mich! Vielen Dank! :-)

11.02.2015 20:28
Antworten
graceyly

Ich habe das Rezept, jetzt schon echt oft gemacht, und auch variiert. Rumaroma nehme ich eigentlich nie. Hab mal nen winzigen Schuss Rum reingetan, aber ich vermisse den Rumgeschmack nicht. Den Pflanzendrink kann man komplett variieren, ich nehme was ich gerade da habe. Anstatt Vanillezucker nehm ich gemahlene Vanilleschote nach Gutdünken. Als ich mal kein Weinsteinbackpulver da hatte hab ich 5g Natron und zusätzlich(!) 5 El Essig genommen. Funktioniert einwandfrei! Man kann anstatt Apfelessig auch neutralen Tafelessig nehmen! Und Mehl nehme ich oft auch Dinkel und mische es zwei zu eins mit Vollkorn :)

06.08.2017 20:06
Antworten
Singlilli

Super lecker! Die Pancakes haben mich komplett überzeugt. Wie im Rezept versprochen, sind keine störenden Aromen von Essig, Soja oder anderem herauszuschmecken.

01.11.2014 13:54
Antworten
jennifee222

Man kann auch variieren indem man Mandelmilch verwendet. Oder die Pflanzenmilch mit Wasser streckt.

11.02.2015 20:29
Antworten