Zitronenhühnchen aus dem Backofen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Kartoffeln, Tomaten, Oliven und Kräutern

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 08.11.2004 797 kcal



Zutaten

für
900 g Hähnchen
2 Kartoffel(n)
2 Tomate(n)
10 Oliven, schwarz
1 Zitrone(n), unbehandelt
2 Zehe/n Knoblauch
125 ml Weißwein, trocken
2 EL Olivenöl
10 Blätter Salbei
Rosmarin
Thymian
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
797
Eiweiß
73,32 g
Fett
39,46 g
Kohlenhydr.
25,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Hühnchen-Keulen und Brüstchen von der Karkasse (Knochengerüst) lösen und nochmals halbieren. Kartoffeln schälen und in grobe Schnitze schneiden. Tomaten schälen, entkernen und vierteln. Zitrone in Schnitze schneiden, Oliven halbieren. Knoblauch schälen, grob schneiden. Salbei und Rosmarin abzupfen.
Eine feuerfeste Glasform mit Olivenöl einfetten, die Hühnchenteile mit Knochen auflegen, Kartoffeln- und Zitronenschnitze dazu geben. Tomaten, Oliven und Knoblauch dazu verteilen. Salbeiblätter und Rosmarin darüber geben, mit Weißwein angießen, salzen und pfeffern.
Bei 180 Grad circa 20 Minuten im Ofen garen. Fertiges Gericht mit etwas Olivenöl abglänzen, mit Kräuterstrauß garnieren und auf Holzplatte zum Selbstbedienen in die Tischmitte stellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pasiflora

5 Punkte! Weil mal eine echte Geschmacksvariation! Ich habe alles auf dem Backblech statt in der Auflaufform zubereitet: Dabei zuerst die Haenchenteile zusammen mit den Kartoffeln 1 Stunde gegart, dann das Gemuese beigegeben und weitere 20 Minuten gegart! Hat super funktioniert! Foto lade ich mit hoch! LG aus Peru Pasi

21.10.2012 21:10
Antworten
caro33

Hallo, herrliches Gericht. Heute noch ein paar Buschbohnen hinzugefügt. Auch nicht schlecht. Aber egal wie-wenig Arbeit und trotzdem ein super leckeres Essen. Klasse. Vielen Dank dafür Caro

15.06.2011 18:39
Antworten
Lupi75

Hallo, ich hab das Rezept kürzlich zubereitet. Zuerst einmal: ich hab die Hühnerteile vorher in der Pfanne angebraten. Danach war das Durchgaren im Ofen kein Problem mehr. Alles in allem war es sehr lecker, nur irgendwie ist mir die Sache mit den Zitronen nicht so gelungen. Die Soße war stellenweise bitter und das hat das ganze "unlecker" gemacht. Hab ich was falsch gemacht oder was vergessen oder lag es vielleicht an den Zitronen (die übrigens Bio waren)??? Danke für Anregungen. Viele Grüße, Lupi

01.02.2006 16:17
Antworten
Sivi

Dieses Zitronenhuhn gab es bei uns letzte Woche. Aus Ermangelung an Tomaten hab ich sie einfach weggelassen und dafür ein paar mehr Kartoffeln genommen. Überaus köstlich und so einfach nachzumachen, weil alles im Ofen gemütlich vor sich hinschmurgelt! Ein stressfreies und gästetaugliches Essen. Vielen Dank! LG, sivi

01.10.2005 21:26
Antworten
eddie0699

ps: achso, der behälter wahrscheinlich geschlossen sein. ich hab's in einer offenen auflaufform gemacht, daher wahrscheinlich die längere garzeit.

18.08.2005 17:01
Antworten
eddie0699

ist wirklich superlecker, aber mit 20 min garzeit komme ich nicht aus (oder nimmst du umluft?). hatte es doppelt so lange im ofen (ohne umluft) und es war schön angebräunt. echt empfehlenswert!

18.08.2005 16:59
Antworten
schokonda

Hab das bei einer Freundin gegessen und ich kann nur sagen: SUPERLECKER.

09.02.2005 09:14
Antworten
muro3

@ GoldDrache sicherlich kannst Du einen Römertopf benutzen. LG Muro

10.11.2004 01:34
Antworten
GoldDrache

Wau! Das hört sich aber gut an! Kann man das auch im Römertopf machen - damit der Backofen sauber bleibt? Liebe Grüße GoldDrache

09.11.2004 20:20
Antworten
Fibu68

Auch wenn das ein eher sommerliches Essen ist, werd ich das bald mal machen. Hört sich superlecker an. Gruß, Fibu68.

09.11.2004 08:45
Antworten