Steckrüben-"Pommes"


Rezept speichern  Speichern

low carb und ww-geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.04.2014 181 kcal



Zutaten

für
1 Steckrübe(n) (ca. 1 kg)
2 EL Kürbiskernöl oder Walnussöl
n. B. Kräuter nach Wahl (z. B. Bärlauch, Petersilie)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
181
Eiweiß
5,01 g
Fett
6,69 g
Kohlenhydr.
24,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Steckrübe schälen und in Stifte schneiden. Das Öl in eine Gefriertüte geben, die Kräuter hinzugeben. So viele Steckrübenstifte in die Tüte geben, dass man sie oben noch gut zudrehen kann. Nun die Tüte "durchmassieren", bis alle Stifte gleichmäßig mit Öl und Kräutern bedeckt sind. Ggf. den Vorgang mit den verbliebenen Stiften wiederholen.

Alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, mit Salz und Pfeffer bestreuen (besonders das Salz reichlich verwenden - die Steckrübe "verschluckt" sehr viel) und bei 180°C Umluft ca. 30 Minuten garen, bis die Stifte schön angebräunt sind.

Auf dem Bild sind noch ein paar Kohlrabistifte dazwischen - mit diesen verfahre ich genauso, und die Mischung ist besonders lecker!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AmoreAldente

Die Steckrüben- Pommes schmecken okay, leider nicht besser. Ich hatte mir mehr davon versprochen. Meine waren auch nicht knusprig. Habe sie vor dem Backen in Kürbiskernöl gewendet und mit Auflauf- Gewürz, Salz und Pfeffer gewürzt. Dazu gab's Sour Creme.

23.01.2020 22:40
Antworten
hochprozentiges

Hallo, Ich habe mal eine Frage... Hat das jemand auch schon mal mit Knollensellerie ausprobiert.... Den soll man ja auch gut braten können... Besten Dank

19.01.2020 18:33
Antworten
Supertini

Hallo! Wir haben heute das Rezept ausprobiert. Sie haben gut geschmeckt, sahen so schön knusprig aus - leider waren sie das nicht. Ich habe keine Kräuter verwendet, da ich Angst hatte, dass die im Ofen schwarz werden. Statt dessen habe ich Salz, Pfeffer und Paprika verwendet. Wir hatten Tsatsiki, Bratwurst und Salat dazu. Lecker. LG, Supertini

12.02.2019 22:51
Antworten
attilali

Hab die Steckrüben-Pommes heute endlich mal ausprobiert. Geschmacklich waren sie okay, nur leider überhaupt nicht knusprig. Mein Mann war da deutlich begeisterter als ich. Der steht allerdings auch nicht so besonders auf knusprig. Auf jeden Fall ist das Rezept eine gute Möglichkeit, Steckrübenreste zu verarbeiten. Eine ganze Steckrübe ist für uns doch oft etwas viel und man will ja auch nicht ständig das gleiche essen.

27.01.2018 15:51
Antworten
vussilila

Schmeckt klasse! Hätte ich nie gedacht, habe Steckrüben als Kind immer gehasst, aber dieses Rezept werde ich definitiv wieder machen! Ich habe dazu einen Dip aus Creme fraiche, Zitronensaft und -abrieb, Zitronengras und Ingwer angerührt, schmeckte super dazu. Vielen Dank für das schöne Rezept. Vussilila

17.12.2017 09:28
Antworten
Gesa1984

Die sind so unglsublich lecker!! Das war mein erstes Mal mit Steckrüben, aber ganz bestimmt nicht das letzte. Nächste Woche gibt es wieder bei mir die sensationell leckeren Steckrüben Pommes!

01.10.2015 17:31
Antworten
sabs110

Sehr lecker :)). Foto ist unterwegs! Danke fürs Rezept.

12.04.2015 21:04
Antworten
KekirlU

Vielen Dank für die gute Bewertung und das Foto - da bekomme ich gleich wieder Appetit! ;-)

21.04.2015 08:15
Antworten
Sinha92

Super leckeres und einfaches Rezept, danke!

24.02.2015 13:03
Antworten
KekirlU

Freut mich, dass es Dir schmeckt - steht bei mir auch gerade wieder regelmäßig auf dem Speiseplan. ;-) Übrigens kann man rote Bete genauso zubereiten, ist ebenfalls sehr lecker, gerade in der Kombination!

15.03.2015 19:42
Antworten