Braten
Deutschland
Europa
Festlich
Fisch
Frühling
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Scholle mit Nordseekrabben in Weißwein-Sahnesauce

anfängertaugliches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 05.03.2014



Zutaten

für
2 Fisch(e) (Schollen), ganze, fangfrisch, je 400 - 500 g
2 EL Butterschmalz
etwas Mehl
100 g Nordseekrabben, frisch, oder am besten 350-450 gungepulte
200 ml Weißwein, trocken
100 ml Sahne
1 TL Meerrettich
1 TL Butter (Krebs-)
1 TL Zitronenschale, abgeriebene
Salz
Pfeffer, weiß, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Köpfe, die Flossen und die Schwänze der Scholle mit der Küchenschere abschneiden. Ungepulte Krabben pulen. Die Fischabschnitte mit 200 ml Weißwein etwa 10 -15 Minuten köcheln lassen, dann abseihen. In den Sud den Meerrettich, etwas Salz und Pfeffer, die Krebsbutter und die Zitronenschale geben. Die Sahne dazugeben und gut verrühren, einmal kurz aufkochen lassen und die Nordseekrabben hineingeben. Vom Herd nehmen.

Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Schollen etwas salzen, pfeffern und mehlieren. Die Schollen mit der hellen Seite zuerst in das heiße Butterschmalz geben, etwa 4 Minuten braten, wenden und weitere 4 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Auf Tellern anrichten und die Sauce darüber geben.

Dazu passen Gurkensalat, Feldsalat, gedünsteter Fenchel, Bratkartoffeln, Ofenkartoffeln, Safranreis in Krustentierfond gegart.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rosenrot46

Schade, dass dieses tolle Rezept bisher so wenig Beachtung findet. Ich hab es jetzt im Urlaub dreimal gemacht, einmal mit Scholle, zweimal mit Seezunge. Danke, Vini, es Ist einfach nur köstlich. Liebe Grüsse rosenrot

18.08.2016 18:18
Antworten
Stäbchen92

Hallo, das war ein super leichtes leckeres Fischessen****schnell gemacht völlig unkompliziert. Ich hatte keine Krebsbutter, da spontan gemacht aber noch etwas Wakame und habe es mit in die Soße eingerührt. Die Soße war sehr würzig! Danke für das Rezept, Foto folgt. Stäbchen92

10.02.2016 20:20
Antworten
Viniferia

Hallo Badegast, vielen Dank für deinen netten Kommentar und für das tolle Foto. LG Vini

18.06.2015 07:41
Antworten
badegast1

Hallo, das war heute sehr lecker!!! Da ich keine Krebsbutter hatte, aber noch vom letzten Grillevent Limetten-Rosmarinbutter, habe ich die genommen. Die hat super gepaßt. Dazu gab es Kartoffelbrei. LG Badegast

17.06.2015 17:51
Antworten
Bruce39

Hallo, ganz tolles Fischrezept, ich esse Scholle total gern. Da ich etwas faul bin, habe ich mir Schollenfilet gekauft. Vielleicht geht bei der Sauce dann etwas vom Fischgeschmack verloren, wie dem auch sei der Fisch und ganz besonders die Sauce waren sehr lecker. Danke für das Rezept Bruce39 (Bild +Punkte folgen)

07.09.2014 12:22
Antworten