Texas BBQ Kartoffelsalat mit Speck und Barbecue Sauce


Rezept speichern  Speichern

Kartoffelsalat mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 14.05.2014



Zutaten

für
2 kg Kartoffel(n), fest kochende
Salzwasser
1 Glas Miracel Whip so leicht
2 m.-große Zwiebel(n), rot
600 g Bohnen, grüne (Prinzessbohnen, TK)
½ Flasche Sauce (HP Spicy Barbecue Sauce)
200 g Speck, gewürfelt
2 EL Essig, evtl. Balsamico
1 EL Kümmel, ganz
etwas Salz
2 EL Gewürzmischung (Steakpfeffer)
3 EL Chilischote(n) aus dem Glas (Jalapenos in Scheiben), evtl.
4 EL Milch
1 EL Chilisauce (Chipotle Sauce von Heinz) oder Tabasco
1 EL Paprikapulver, rosenscharf oder edelsüß
1 Schuss Bier

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser nicht zu weich kochen (ca. 20 - 25 Min. bei mittlerer Größe), danach mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und abkühlen lassen.

In dieser Zeit die Miracel Whip Creme mit der Barbecuesoße, dem Essig, der Chipotlesoße und der Milch mit dem Schneebesen in einer separaten Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße darf ruhig etwas dünner werden, da die Kartoffeln noch einiges an Soße aufsaugen werden, also ggf. noch die Milch einrühren. Optional kann auch nur die Barbecuesoße genommen werden (dann die doppelte Menge!), das finde ich persönlich aber nicht so gut, da die Cremigkeit fehlt.

Den Speck in einer vorgeheizten beschichteten Pfanne ohne Öl (!) anbraten, (der Speck hat genug Eigenfett). Für ein besonders leckeres Aroma am Ende des Anbratens einfach 1 EL Wasser oder Bier mit in die Pfanne geben, so verteilt sich das Röstaroma des Specks noch mal. Danach zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Die gefrorenen Prinzessbohnen auf mundgerechte Länge zurechtstutzen und in kochendem Wasser mit etwas Salz kurz (ca. 3 - 5 Minuten) kochen, abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken, so bleiben sie im Salat schön grün.

Man nimmt eine große Schüssel und pellt und schneidet die Kartoffeln hinein, danach die Soße vorsichtig unterheben. Danach die Bohnen und den Speck sowie die restlichen Gewürze darauf verteilen. Die Zwiebeln (bitte nur Rote nehmen, sonst wird's zu scharf) schälen, längs in dünne Spalten schneiden und über dem Rest verteilen.

Zum besseren Durchziehen noch ca. 1 - 2 Stunden kühlstellen und kurz vor dem Servieren alles unterheben, dann wird nichts matschig und sieht hübsch aus. Nach Bedarf und verträglichem Schärfegrad kann man noch die Jalapenos dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

red_hot_chili

Freu mich, dass er dir/euch geschmeckt hat. Das immer alles genauso als Rezept aufzuschreiben ist immer schwierig weil ich den Salat meist "Frei Schnauze" mache. Aber ich freu mich, dass du ihn mal probiert hast :-) Grüße, Pia

22.06.2017 21:25
Antworten
Seppels-Hexenküche

Mal ein leckerer anderer BBQ Salat. Habe ihn mit selbstgekochter BBQ Soße zubereitet, die hat sich leider mit den restlichen Gewürzen zu gut ergänzt und der Salat ist richtig scharf geworden. Ist von sich aus schon sehr würzig, würde ihn dementsprechend zu etwas "sanfterem" empfehlen, aber das ist ja Geschmackssache. Denke werde ihn nochmal machen zu Drumsticks die eine süße Glasur bekommen, dass sollte dann schön harmonieren.

14.06.2017 09:59
Antworten