Rinderfilet aus dem Ofen


Rezept speichern  Speichern

für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 16.11.2001



Zutaten

für
2 kg Rinderfilet(s) im Stück
600 g Zucchini
2 große Tomate(n)
500 g Champignons
Cayennepfeffer
4 Zehe/n Knoblauch
4 Lorbeerblätter
1 Bund Thymian
1 Zweig/e Rosmarin
200 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Filet mit Salz und Pfeffer einreiben. Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen. Fleisch darin rundherum anbraten und auf die Saftpfanne vom Backofen legen.

Zucchini waschen, putzen, in dicke Scheiben schneiden. Tomaten abtropfen lassen. Die Champignons waschen und putzen. Knoblauchzehen pellen und halbieren. Zucchini, Tomaten, Pilze und Knoblauch um das Fleisch herum verteilen und herzhaft mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Lorbeer, Thymian und Rosmarin auf das Gemüse geben. Crème fraîche darübergießen.

Fleisch im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 30 Min. braten, nach den ersten 15 Min. einmal wenden.

Zum Servieren das Fleisch in Scheiben aufschneiden und wieder auf die Saftpfanne setzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heyla

Sollte natürlich in "keinster" Weise heißen

27.02.2021 17:28
Antworten
heyla

Wirklich ein tolles Rezept ohne viel Schnickschnack. Das Fleisch wird phantastisch. Auch mein 1,1 Kilogramm-Filet brauchte länger. Ich liebe es medium. Nach 30 min bei 200 Grad hatte es eine Kerntemperatur von 60 Grad und kam noch für 8 min in Alufolie, trotzdem war es selbst mir noch zu rot. Liegt wahrscheinlich am Herd und schmälert meine Bewertung in kleinster Weise. Das Gemüse wird ebenfalls sehr lecker, auch wenn die Optik nach 30 min nicht mehr so doll war. Es schmeckt aber "zum Reinsetzen". Hatte mit Rotwein und Rinderfond aufgegossen, um etwas mehr Sauce zu bekommen. Dazu gab es Schupfnudeln und Salat. Ein Festschmaus.

27.02.2021 17:27
Antworten
Tanüschka_1906

Wir hatten 1,2 kg Rinderfilet. Habe 40 min in vorgeheizten Backofen bei 200 Grad gehalten. War perfekt rosa , nicht blutig. Super lecker und einfach.

25.12.2019 11:25
Antworten
Sonne280473

Super lecker

17.11.2019 17:44
Antworten
manu696

Hallo! Was habt ihr als Beilagen dazugegeben? Lg Manuela

15.12.2017 17:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein supertolles Rezept, habe das zusammen mit sechs anderen gekocht, jeder war begeistert. Gruß von Böhmiekoch Rainer und seinen Lehrlingen.

02.02.2004 23:49
Antworten
pegpau

Ich kann auch nur sagen, absolut empfehlenswert. Meine Gäste waren begeistert. Auch ich habe auf etwas Rinderfond zurückgegriffen.

30.04.2003 14:51
Antworten
ronomu

Absolut empfehlenswert! Ich habe (wie Akimo) etwas Rinderfond dazugegeben. Bei den Gästen war es ein Hit.

22.06.2002 19:06
Antworten
LittleTrinity

Wir haben das am Wo-ede ausprobiert und ich muß sagen: LECKERRRR!!!!

25.02.2002 06:35
Antworten
Akimo

Das Gericht ist wirklich ideal wenn Gäste kommen. Habe etwas Rinderfond dazugegeben und das Fleisch vor dem Aufschneiden in Alufolie ca. 5-10 Min. ruhen lassen.

26.12.2001 17:38
Antworten