Braten
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Mariniertes Limonenhähnchen auf Kartoffel-Karottenbett

knusprig und zart

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.03.2014



Zutaten

für
1 Hähnchen, ca. 1100 g
1 Limone(n), ungespritzt
1 Zweig/e Rosmarin, frisch
1 TL Ingwerwurzel, frisch, in Scheiben geschnitten

Für die Marinade:

5 EL Olivenöl
1 EL, gestr. Limonenschale, unbehandelt, Zesten
1 TL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
1 Peperoni, rot oder gelb, mittelscharf
1 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Thymian
1 Prise(n) Zucker,oder ein gestr. TL Honig
1 TL Sojasauce, indonesisch
1 TL, gestr. Ingwerwurzel, frisch, in Scheiben geschnitten

Für das Gemüse:

300 g Kartoffel(n)
300 g Möhre(n) (Bund-)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 2880 Min. Koch-/Backzeit ca. 50 Min. Gesamtzeit ca. 2960 Min.
Das Hähnchen waschen, trocken tupfen. Die Limone halbieren. Den Rosmarinzweig und die Ingwerscheiben zwischen die Limonenhälften legen und diese in das Hähnchen legen. Die Beine mit Küchengarn binden.

Die Zutaten für die Marinade mischen, Das Hähnchen in einem 6-Liter-Gefrierbeutel damit mindestens 24 Stunden im Kühlschrank marinieren. Wichtig ist, dass die Außenseite des Hähnchens komplett mit den gut durchmischten Zutaten der Marinade bedeckt ist und es kühl gehalten wird, dann kann man es auch zwei Tage marinieren.

Die Kartoffeln zu Spalten vierteln, die ungeschälten Möhren in gabelgerechte Stücke schneiden, beides in eine Fettpfanne geben. Das Hähnchen aus dem Beutel nehmen, anhaftende Bestandteile der Marinade von der Haut entfernen, diese aber rundum salzen. Die Marinade in ein Gefäß sieben, das Hähnchen damit rundum einstreichen, den Rest der Flüssigkeit über die ebenfalls leicht gesalzenen Kartoffelspalten und Möhren geben.

Das Hähnchen in die Mitte der Fettpfanne setzen, umgeben von den abgetropften Kartoffelspalten und Möhren. Bei 160 Grad Umluft ca. 30 Minuten garen, das Hähnchen dabei zweimal mit dem Sud übergießen. Herausnehmen, den Bratensaft erneut durch ein Sieb gießen, bereits gebräunte Kartoffeln und Karotten wenden, das Hähnchen von der anderen Seite ca. 15-20 weitere Minuten knusprig werden lassen.

Das Hähnchen halbieren und jeweils auf dem Kartoffel-Möhrengemüse anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.