Hackfleisch Akropolis à la Gaga


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.03.2014



Zutaten

für
5 m.-große Tomate(n)
500 g Hackfleisch, vom Rind, oder halb und halb
1 m.-große Ei(er)
1 TL Senf, scharf
1 EL Semmelbrösel
1 TL, gestr. Gewürzmischung, griechische
2 EL Kräuter, mediterran, TK
1 große Paprikaschote(n), rot
2 m.-große Zwiebel(n), rot
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
n. B. Salz und Pfeffer
1 TL, gestr. Paprikapulver, mild
½ TL Cayennepfeffer

Für die Sauce:

150 ml Milch
5 EL Ketchup
6 EL Tzatziki
½ TL, gestr. Zitronenpfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für die Soße Milch, Ketchup, Tzatziki und Zitronenpfeffer gut miteinander verrühren.

Die Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und vierteln. Zwiebeln in Würfel schneiden und von der gewaschenen Paprika die Kerne und Scheidewände entfernen. Paprika in Streifen schneiden.
Das Gehackte mit dem Ei, Senf, Semmelbrösel, mediterranen Kräutern und den gepressten Knoblauch vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, griechischem Gewürz und dem Paprikapulver würzen.

1 EL Olivenöl in die Pfanne geben und das Hackfleisch ca. 3- 5 Minuten anbraten. Dabei immer wieder gut verrühren. Nun die Paprikastreifen und die gewürfelten Zwiebeln dazugeben und weitere 5 Minuten schmoren lassen. Die geviertelten Tomaten gleichmäßig darüber geben und weitere 3-5 Minuten schmoren lassen. Alles gut miteinander vermengen. Zum Schluss die Sauce unterrühren und evtl. nochmals abschmecken.

Dazu schmeckt ein frischer Salat mit einem Joghurtdressing
und als Beilage sind Kartoffeln, Reis oder Baguette sehr lecker.

Tipp:
Etwas Feta-Käse über das Hackfleisch geben.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, hatte leider auch keinen Zitronenpfeffer, hat aber super geklappt und kam super an. Wunderbare Idee. Gibt's sicher wieder, besten Dank!!

05.09.2018 13:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo zwergenwerke85 , vielen Dank für Deine tolle Bewertung :) Es freut mich das mein Rezept so gut angekommen ist und TOLL das Du auch gleich ein Bild gemacht hast! Lg. Gaga01

18.06.2014 08:49
Antworten
zwergenwerke85

Bei uns gab es heute dieses leckere Essen. Sehr zu empfehlen. Zitronenpfeffer hatte ich leider nicht, also habe ich normalen Pfeffer und ein wenig Zitronensaft genommen. Kartoffeln gab es dazu und für morgen ist noch was übrig. Vielen Dank für das Einstellen und Rezeptbild wird hochgeladen.

17.06.2014 20:35
Antworten