Lachs-Blätterteig-Quiche mit Paprika


Rezept speichern  Speichern

Eigenkreation mit Resten, wenig Aufwand

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.04.2014 1414 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, aus dem Kühlregal, 275 g
200 g Räucherlachs
100 g Garnele(n)
150 g Crème fraîche
150 g Crème fraîche, mit Kräutern
3 m.-große Ei(er)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
100 g Käse, gerieben
etwas Olivenöl
Fett, für die Form
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
n. B. Kräuter, oder Dill oder Kräuter der Provence
2 EL Senf (Honig-)
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
1414
Eiweiß
44,94 g
Fett
111,16 g
Kohlenhydr.
54,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Paprika waschen, putzen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Paprika darin anbraten, nur so lange, dass sie noch Biss haben. Pfeffern und vom Herd nehmen.

Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Eine Quicheform oder auch eine Springform fetten. Den Blätterteig in die Form legen und mit einem Messer rundherum den überstehenden Teig abschneiden. Die gesamte Form muss mit Teig ausgelegt sein. Erfahrungsgemäß steht der Teig auf der einen Seite über und auf der anderen fehlt er. Daher einfach vom abgeschnittenen Teig entsprechend große Stücke abschneiden und dort einfügen, wo etwas fehlt. Den Teig etwas festdrücken, vor allem an den Stellen, wo man eingefügt hat.

Den Lachs in größere Stücke zupfen und auf den Teig legen. Eismeergarnelen abtropfen lassen und ebenfalls einschichten. Dann die Paprikawürfel darauf geben.
Crème fraîche mit den Eiern, dem Käse und dem Senf in einer Schüssel glatt rühren. Mit Pfeffer und Kräutern nach Wahl abschmecken. Salz habe ich keines dran getan, weil der geräucherte Lachs viel Salz abgibt. Die Crème fraîche-Käse-Mischung in die Form füllen. Den übrigen Blätterteig zum Verzieren verwenden. Einfach kleine Formen daraus schneiden oder mit der Plätzchenform ausstechen und oben auf die Quiche legen.

Die Quiche ca. 30 Minuten im mittleren bis oberen Bereich des Ofens backen. Dabei immer wieder prüfen, ob die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Ggf. einfach das Blech etwas herunter setzen. Die Quiche ist fertig, wenn die Oberfläche leicht gebräunt, aber nicht verbrannt ist und die Masse fest und nicht mehr schwabblig ist. Aus dem Ofen nehmen und in Stücke schneiden und servieren.

Wir haben dazu einen gemischten Salat gegessen.

Tipp:
Bei Käse und Crème fraîche kann man auch Light-Produkte verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nebulus53

Hallo ma_puce; habe heute das Rezept ausprobiert. Es war super lecker, meine Frau war begeistert vom Geschmack. Werde es wohl öfter auf den Teller bringen müssen. Vielen Dank für das super leckere Rezept LG Achim

26.09.2017 21:17
Antworten
ma_puce

Danke für die tolle Bewertung. Wir Bayern wissen halt was guad is'. :-) Ich nehme immer einen Tortenheber aus Metall, um die Stücke aus der Form zu heben. Beim ersten Stück ist das trotzdem etwas schwierig, aber danach klappt es ganz gut. LG ma_puce

12.03.2015 10:54
Antworten
bavariangourmet

Schnell, einfach, lecker! Leider hab' ich die Stücke nicht so gut aus der Form gekriegt, so dass die Optik auf dem Teller litt. Dem Geschmack hat das aber nicht geschadet. Gibt's auf jeden Fall wieder!

12.03.2015 10:48
Antworten
ma_puce

Hallo Achim. Freut mich sehr, wenn es Euch geschmeckt hat und was gibt es Schöneres, als eine glückliche Frau und einen Mann, der für sie kocht.:-) Das Rezept ist total abwandelbar und man kann einfach das Gemüse verwenden, das weg muss und im Notfall auch Thunfisch statt Lachs. Je nach Gusto und Kühlschrankinhalt. LG aus Frankreich

03.10.2017 23:12
Antworten
ma_puce

ManuGro, danke für die tollen Bilder. Sieht ja aus wie aus dem Kochbuch. LG ma_puce

13.06.2014 10:24
Antworten