Erdbeer-Joghurt-Eis


Rezept speichern  Speichern

Erfrischend leichtes Sommereis

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 08.04.2014 91 kcal



Zutaten

für
400 g Erdbeeren, tiefgefroren, ungezuckert
500 g Joghurt, 0,1% Fett
n. B. Süßstoff, flüssig, Ersatz für etwa 100 g Zucker, nach Geschmack auch mehr oder weniger
n. B. Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
91
Eiweiß
4,34 g
Fett
3,99 g
Kohlenhydr.
8,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Dieses Rezept lässt sich sowohl mit als auch ohne Eismaschine zubereiten.
Die Erdbeeren in eine Rührschüssel geben und mit dem gekühlten Joghurt überschütten. Flüssigsüße hinzugeben. Die Erdbeeren kurz stehen lassen, damit sie nicht mehr völlig steinhart gefroren sind. Dann Erdbeeren und Joghurt mit dem Pürierstab pürieren. Je nach Geschmack kann man hierbei noch kleine Erdbeerstückchen ganz lassen oder solange pürieren, bis die gesamte Masse homogen ist.

Für die Zubereitung mit der Eismaschine die Mischung jetzt in die Eismaschine geben und ca. eine Stunde in der Eismaschine durchmischen.

Ist keine Eismaschine vorhanden, einfach das Püree bis kurz vor dem Servieren ins Gefrierfach stellen. Dann das Eis aus dem Gefrierfach nehmen, etwas Milch hinzugeben und cremig rühren.
Auch zu dem Eis aus der Eismaschine kann man nach Belieben noch etwas Milch hinzugeben, so dass es cremiger wird, die Konsistenz sollte hier aber auch ohne die Milch locker genug sein.

Das gesamte Eis hat ohne Zugabe von Milch etwa 330 kcal und nur 0,5g Fett. Diese Portion ist ausreichend für 6-8 Nachtischportionen, bei 6 Mitessern wären das dann ca. 55 kcal pro Person. Da kein Zucker verwendet wird, ist dieses Eis auch perfekt für Diabetiker geeignet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Gabi, der Trick bei diesem Rezept ist, dass durch das Pürieren von gefrorenen Erdbeeren und Joghurt direkt ein, wenn auch sehr cremiges "softiges" Eis entsteht. Verwendest Du frisches Obst, hast Du Erdbeerjoghurt. Der schmeckt auch gut. Du kannst ihn, wenn Du eine Eismaschine hast, dann natürlich zu Eis verarbeiten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

26.04.2017 16:39
Antworten
Gabi4547

kann man auch frisches Obst nehmen

26.04.2017 07:53
Antworten
Juviah

Also ich habe jetzt schon lange nach einem simplen aber fürs Abnehmen idealen Rezept für selbstgemachtes Eis gesucht! Da ich auch in fast allen Gerichten, die ich koche entweder 0,1% Joghurt oder 0,2% Frischkäse benutze, fand ich diese Eis Variante super, da man dafür nicht groß einkaufen muss (hab ja alles eh schon da ;) ) Werde es schon bald ausprobieren! Danke für das Rezept :))

17.01.2016 09:32
Antworten
DoveLove

Das ist wirklich lecker! Ich habe zusätzlich noch ein paar schokostreusel und 1 Päckchen Vanillezucker dazugetan. Gesüßt habe ich es nicht weiter. Fand es so sehr lecker. So ähnlich mache ich mir auch immer himbeereis. Dafür nehme ich einfach immer die gewünschte Menge tiefgefrohrener himbeeren im Verhältnis 1:1 mit 0.1%igem Joghurt, pürriere es sofort, ohne es antauen zu lassen und esse es direkt oder nachdem ich es nochmal kurz gekühlt habe. Süßen tu ich es nicht nochmal. Allerhöchstens beim servieren etwas Honig drüber. Lecker ^^

13.04.2014 14:58
Antworten