Amerikanische Parmesankartoffeln, im Ofen gebraten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Oven Roasted Parmesan Potatoes - so knusprig und so köstlich

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (100 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 28.02.2014



Zutaten

für
1 TL Pflanzenöl für die Form
3 EL Parmesan, gerieben
½ TL Salz
½ TL Knoblauchpulver
½ TL Paprikapulver
¼ TL Pfeffer, schwarzer
900 g Kartoffel(n), vorwiegend fest kochende, geschält, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
1 EL Pflanzenöl
60 ml Sour Cream, natur oder evtl. Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Ofen auf 200°C (wenn möglich Unterhitze, sonst Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Backform (24 x 30 cm) mit dem TL Öl gleichmäßig einstreichen.

In einer Schüssel Parmesan, Salz, Knoblauchpulver, Paprikapulver und Pfeffer vermischen. Die geschnittenen Kartoffeln mit Küchenpapier gut abtrocknen, danach in eine Schüssel geben und mit 1 EL Öl gut vermengen. Die Parmesanmischung auf die Kartoffeln geben und sorgfältig untermischen.

Die Kartoffelscheiben in die Backform geben. Die Backform in den Ofen stellen und die Kartoffeln für 15 - 20 Minuten backen. Danach die Kartoffeln einmal umdrehen und weitere 15 - 20 Minuten backen, sie sollten goldbraun und knusprig sein.

Die Form aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln evtl. mit Sour Cream servieren.

Die Parmesankartoffeln sind auch bestens als Beilage geeignet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tinka1707

Dankeschön und ja Pommes und co werden bewegt. Wir haben eine Tefal ActiFry. Da ist so ein Rührarm drin. Ich teste es am Wochenende und berichte dann.

30.01.2022 21:43
Antworten
sukeyhamburg17

... ah ja, verstehe..... mein air freyer bewegt - nix..... wait - stimmt so nicht - die heisse Luft bewegt er..... Ja, berichte bitte, da freu ich mich und bin gespannt.....

31.01.2022 21:49
Antworten
Tinka1707

Liebe Susan, ich habe noch eine Rückfrage zur Sicherheit: die Scheiben kommen komplett mariniert in die Heißluftfriteuse und sind dadrin ja die ganze Zeit in Bewegung. Dann muss ich sie nicht wenden, richtig? Dann lasse ich sie einfach 30-40 Minuten drin?

29.01.2022 16:34
Antworten
sukeyhamburg17

..... in deinem air fryer wird das Bratgut bewegt? Das kenne ich nicht. Ich kenne es nur so, dass die Heissluft ueber das Bratgut stroemt. Da muss man schon wenden.... Ich weiss ja nun nicht, welchen air fryer du hast..... aber - mir ist neu, dass ein air fryer das Bratgut bewegt. Wie soll das gehen? Und - je nach Temperatur kann sich die Bratzeit dann veraendern/verringern.... bei 220 oder mehr Grad C, sind es dann so um und bei 20 Minuten.... so wuerde ich die Zeit erst einmal einstellen... bei 220 Grad C. Und auch wenden. Liebe Gruesse, Susan

29.01.2022 17:47
Antworten
Tinka1707

Hallo Susan, lieben Dank für deine schnelle Rückmeldung! Dann probiere ich das aus. Liebe Grüße Tinka

28.01.2022 21:09
Antworten
bijou1966

Hallo, durch das Foto war ich irgendwie in dem Glauben, es sollen Pommes sein. Erst nach dem Schneiden habe ich dann genauer gelesen, dass Du von Scheiben geschrieben hast. Nun ja, ich denke, es wird dem Geschmack keinen Abbruch getan haben ;-)) Ich habe die Salzmenge verringert, die Menge des Paprikapulvers dagegen erhöht. Dann habe ich das ganze Gewürz-Käse-Öl-Gemisch in einen großen Gefrierbeutel gegeben, Kartoffelstäbchen hinein, gut durchgeschüttelt. Somit wurde alles gleichmäßig bedeckt. Gebacken wurde dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Dann kann man sich das weitere Öl sparen. Dazu gab es das selbstgemachte Ketchup von cayetana. Es war ganz lecker. Etwas, was mir so noch nicht bekannt war. Knusprig wurden sie allerdings erst, nachdem ich auf Umluft geschaltet habe. Wird es sicherlich mal wieder geben. Allerdings werde ich die Kartoffeln dann in Scheiben schneiden. Könnte mir vorstellen, dass dann der Geschmack etwas intensiver sein wird. Liebe Grüße Bijou.......

16.09.2015 13:50
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo bijou, ja, es muessen Scheiben sein... die nehmen die Gewuerze besser auf als Pommes Frites Staebchen... - zum Salz - nun 1/2 TL Salz bei 900 g Kartoffeln, das ist ja schon nicht sooo viel.... aber, wenn du es so besser fandest.. Backblech und Backpapier - und kein Oel - ja, das ist immer solche Sache mit Kartoffeln und Backpapier und dann Ober/Unterhitze... da kann es schon passieren, dass sie nicht schoen knusprig werden... immer besser, dann doch Oel zu verwenden... und kein Backpapier... Beim naechsten Mal - und dann mit Scheiben, grins, lass einmal einfach das Backpapier weg und nimm den 1 TL Oel... du wirst sehen, dass das Ergebnis sich sehen und schmecken lassen kann.. Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

28.12.2015 16:26
Antworten
karinkoala

Tut mir sehr leid, wenn ich hier alle verwirre weil ich aus den Kartoffeln Stifte (Pommes) geschnitten habe, wo es doch Scheiben sein MÜSSEN. Mir hat es trotzdem geschmeckt, was meine 5 Sterne bezeugen ...

28.02.2017 21:10
Antworten
sukeyhamburg17

Hi karinkoala, aber - sie haben dir ja auch als Stifte geschmeckt, und das ist ja die Hauptsache!! Hast du sie denn noch einmal als Scheiben gemacht? Ganz liebe Gruesse, Susan

28.02.2017 22:34
Antworten
karinkoala

Super lecker ! Super einfach ! Perfekt ! ***** Ich habe die Kartoffeln mit dem Hobel in 1cm dicke Stifte gehobelt (ging schneller als von Hand in Scheiben schneiden, hihi). Mit der Gewürz-Parmesan Mischung und einem TL Olivenöl in einer großen Schüssel vermischt und auf einem, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech verteilt. Wie angegeben habe ich nach 20 Minuten die "Pommes" umgedreht und weitere 20 Minuten gebacken. Sie waren perfekt knusprig. Und obwohl vom Parmesan eigentlich nichts mehr zu sehen war, haben sie super lecker nach dem Käse geschmeckt. Ich habe die Kartoffeln als Beilage zu Pulled Pork gemacht. Sie passen aber finde ich zu fast jedem Fleischgericht, ebenso nur zu einem Salat oder Gemüse und natürlich auch pur, als Snack. Mhhhhh, yummy ! Diese Parmesan Kartoffeln wird es noch öfters geben. Danke für das tolle Rezept !

06.09.2015 15:14
Antworten