Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.02.2014
gespeichert: 90 (1)*
gedruckt: 629 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.04.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
4 Scheibe/n Bacon / Frühstücksspeck
Teigblätter, (Filoteig/Strudelteig)
1 EL Milch
4 Prisen Salz und Pfeffer
  Muskat

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Muffinform fetten. Den Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen.

Die Teigblätter nach Anleitung anfeuchten (feuchtes Tuch) und vierteln. Je Portion 2 Blätter mit Milch bestreichen und in eine Muffinmulde leicht versetzt reindrücken, so dass die Ränder ein wenig überstehen, die Zipfel nicht übereinander und die Mitte leer bleibt.
Nun je einen Streifen Bacon mit der weißen Seite nach oben (damit es besser bräunt) auf diesen Rand legen.
Jetzt je ein Ei in die Form geben und nach Wunsch mit den Gewürzen wie bei einem Spiegelei würzen.
Alles zusammen für 10-15 Minuten, je nach Eigröße und gewünschter Festigkeit, im Ofen lassen und ein leckeres Frühstücksei genießen.

Bei früheren Versuchen hatte ich den Bacon gekreuzt in der Form, aber der untere Teil bleibt labberig und ist daher nicht lecker. Ideal um Filoteigreste zu verwerten.