Gluten
Käse
Lactose
Low Carb
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Panierter Schafskäse

Saganaki (Rezept von der Insel Korfu)

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 75 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.11.2004 401 kcal



Zutaten

für
200 g Schafskäse, griechischer
4 cl Ouzo
2 EL Paniermehl
1 TL Thymian
½ TL Salz und Pfeffer
½ TL Oregano, wilder
2 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
401
Eiweiß
17,16 g
Fett
31,47 g
Kohlenhydr.
11,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Schafskäse (am Stück) im Ouzo mehrfach wenden und ca. 10 Minuten ruhe lassen. In der Zwischenzeit das Paniermehl mit den Gewürzen und den Kräutern vermischen und eine kleine Auflaufform mit dem Olivenöl bestreichen. Den Schafskäse nun mehrmals in der Panade wenden, bis man kaum noch weiße Stellen sieht. Den Käse in der Auflaufform im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 15 Minuten backen.
Mit Baguette oder Salat als Vorspeise genießen oder als Beilage zu Gegrilltem servieren.
Tipp: In Alufolie eingepackt kann man den Saganaki auch auf dem Grill zubereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kerst22

Bei einer Grillfeier serviert bekommen. War sehr skeptisch wegen dem Ouzo. Nach dem ersten Bissen waren alle Zweifel weg- mega lecker 5 Sterne von mir

22.08.2019 22:17
Antworten
mira2990

hatten es beim Grillen. obwohl ich keinen Schafskäse esse habe ich es gegessen und es war der Hammer !!

02.06.2019 19:52
Antworten
Polyhymnia99

Richtiges Saganaki wird allerdings nicht mit Schafskäse, sondern mit Kefalotiri gemacht, das ist ein Hartkäse. Gruß aus Griechenland!

31.05.2019 16:48
Antworten
Spirale

Hallo, sehr schönes und einfaches Rezept. Ich habe allerdings länger gebraucht im Ofen bis es ein bisschen braun wurde. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

24.03.2018 23:16
Antworten
meier_lein

Wir haben das Rezept heute Abend ausprobiert und waren sehr angetan. Wir haben den Schafskäse eingelegt und mit der Kräuterpanade bedeckt. Bevor es finden Ofen gekommen ist, haben wir es mit Olivenöl besprüht - dadurch würde die Panade schön und knusprig. Aölersings hätten wir den Käse gut 40 Minuten im Ofen. Insgesamt ist ins ein ganzes Stück Käse hier zu dick so dass wir es das nächste Mal mit der Häfte probieren werden.

20.03.2018 23:27
Antworten
Eisibär

Sehr sehr lecker!!! Gibts sehr bald wieder!!! LG Eisibär

04.08.2005 16:06
Antworten
kotoga3035

Stimmt, ging mir auch so, der Ouzo machts einfach. Mit dem Rezept konnte ich meinen griechischen Mann und meine Schwägerinnen schwer beeindrucken..;o)

12.07.2005 21:49
Antworten
kaddiey

bingo!! alle bisherigen versuche, einen echten saganaki-käse zuzubereiten, sind kläglich gescheitert. schmeckte immer... "anders". jetzt weiß ich auch warum: der ouzu hat gefehlt! danke!!! endlich schmeckt's wie in griechenland :D

14.02.2005 16:53
Antworten
monpticha

Das Einlegen in Ouzo kannte ich noch nicht. Sehr gut, der panierte Käse. Für eine Person geht das mit Kartoffel-Beilage und/oder Salat auch prima als Hauptgericht.

26.11.2004 06:04
Antworten
Jerchen

mhmhmhm...wie in Griechenland, schön in Ouzo eingelegt... Ein phantastisches Gericht, wenn man Rosmarin- oder Oregano-Kartoffeln und einen Hirtensalat dazu macht. LG

12.11.2004 12:30
Antworten