Schnelle Cake Pops ohne Backen


Rezept speichern  Speichern

mit fertigen Zutaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 24.02.2014



Zutaten

für
1 Kuchen, (Herrenkuchen, Biskuit, oder Kuchenteigreste)
1 Glas Marmelade, oder Gelee, alternativ auch Nusscreme oder fertiges Frosting
n. B. Kuvertüre, oder Candy Melts
n. B. Zuckerstreusel, oder Deko nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Fertigkuchen in einer großen Schüssel zerbröseln. Nach und nach Marmelade/Gelee/Nusscreme oder Frosting dazugeben und immer schön kneten. Das Ganze immer gut durchkneten, bis es zwar fest ist, aber nicht mehr einfach bröselt. Kugeln nach Belieben formen. Bei Lolly-Stielen können die auch etwas größer sein, bei Schaschlikspießen etwas kleiner. Kugeln in den Kühlschrank stellen und 1-2 Stunden runterkühlen.

Dann die Glasur (Kuvertüre, Candy Melts) schmelzen. Spieß/Stiel kurz einen Finger breit in die Glasur tauchen, dann die Kugeln anstechen, sodass ein kleiner "Teller" am Stiel entsteht. Jede Kugel bekommt so einen Stab, dann gehts nochmal ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Danach die Kugeln am Stiel in die Glasur eintauchen und drehen bis nichts mehr tropft. Mit bunten Zuckerstreuseln o. ä. bestreuen und die Kugeln getrennt voneinander härten lassen. Dazu bietet sich ein Styropor zum Reinstecken an, bei Schaschlikspießen haben wir in die Ikea-Pokal-Gläsern 6-7 Cake Pops zum Ruhen stellen können.

Tipp:
Wir nehmen z. B. Herrenkuchen und Kirschgelee. Alternativ geht auch z. B. Stracciatella und Pfirsich.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch_Cäci

bin 65 habe erste Mal stäbchenkuchen gebacken phantastisch einmalig auf anhieb hatte ich einen Formbaren Teig von 1/2 Rührkuchen 2/3 Packung Butterkekse und ein Glas Johannisbeegelee irre totals begeistert bin

08.04.2019 20:44
Antworten
Caitlyn_my_Angel

Hallo wollt mal fragen wie lange die sich so halten? Wollt die für den Geburtstag meiner Maus vorbereiten,bin nun aber unschlüssig wann ich was schon vorbereiten kann.Liebe Grüße

21.01.2018 08:34
Antworten
Igelchen92

Also ich mache die auch immer so und es gelingt sehr wohl. man darf eben nicht zu wenig und auch nicht zu viel Marmelade benutzen. Die Masse sollte gut formbar sein, ohne zu bröseln, aber nicht zu feucht. da muss man sich rantasten, aber es geht. Ich stelle sie nach dem formen in den Kühlschrank für mindestens eine Stunde. dann stecke ich die Stiele in geschmolzene Kovertüre und dann in die Kugeln. wieder 1-2 Stunden in den Kühlschrank und erst dann überziehe ich sie mit Schokolade. wenn man nicht kühlt, fallen sie ab, das ist ja klar.

11.11.2016 07:43
Antworten
campino2k

Schade. Allerdings haben wir auch ein bisschen Schwankung, weil es schwierig ist, den richtigen Feuchtegrad hinzubekommen. Im übrigen kann man auch Nuss- oder Schokocreme nehmen ;-) Das wird allerdings seeeehr schokoladig.

18.09.2014 11:24
Antworten
kpl12724

Leider gar nicht gelungen :( Die cake pops haben nicht am Stiel gehalten und wenn doch sind sie runter gerutscht .. ich weiß nicht vllt hab ich auch was falsch gemacht ... Aber ist auch nicht so mein Geschmack mit marmelde ... LG

06.05.2014 21:27
Antworten