Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.02.2014
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 188 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Biskuitboden:
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
120 g Zucker, fein
120 g Puderzucker
  Für die Creme:
Vanilleschote(n)
70 g Zucker
Ei(er)
1 1/2 EL Stärkemehl
250 ml Milch
150 ml Sahne
  Für das Sorbet:
500 g Erdbeeren, (für das Sorbet)
250 g Zucker
1 Bund Minze
Zitrone(n), unbehandelt
2 Blatt Gelatine
  Puderzucker, zum Bestäuben
400 g Erdbeeren, für die Garnitur

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dessert:
Den Backofen schon mal auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für die Vanillecreme wird der Zucker mit der Stärke gemischt. Die Eier werden getrennt. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem Messerrücken herausschaben und nur mit den drei Eigelben in einer Schüssel kräftig verrühren. Das Zucker-
Stärke-Gemisch zugeben und das Ganze gut verrühren.
Die Milch in einem Topf erwärmen. Die Hälfte der Milch zur Eigelbmischung gießen und verrühren. Die restliche Milch aufkochen, die Eigelb-Mischung zugeben und unter ständigem Rühren langsam zum Kochen bringen. Nun die Hitze verringern und ca. sieben bis acht Minuten unter Rühren köcheln lassen. Die Creme kalt stellen, am besten über Nacht abkühlen lassen.
Wenn die Creme abgekühlt ist, wird sie anschließend in eine Schüssel gegeben und mit dem Mixer schaumig aufschlagen. Die Sahne am besten vorher in einer Schüssel steif schlagen, in einer anderen Schüssel die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Anschließend die Sahne und den Eischnee unter die Vanillecreme heben und diese in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Für die Baiserböden werden die Eier getrennt und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Zucker nach und
nach langsam zugeben. Die Eiweißmasse weiterschlagen, bis sie dick-cremig und sehr steif ist (Stürzprobe). Dann den
Puderzucker sieben und vorsichtig unterheben (kann man auch schon vorher machen). Danach die Masse in einen zweiten Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Auf einen Bogen Backpapier acht Kreise mit einem Durchmesser von zehn Zentimetern zeichnen (z.B. mit einem Tellelboden o.ä.) und diese mit der
Baisermasse ausfüllen. Anschließend das Ganze im Backofen ca. eine Stunde trocknen und danach abkühlen lassen.

Für das Sorbet die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Zitrone halbieren und auspressen. 1/4 L Wasser mit dem Zucker aufkochen und köcheln lassen, bis sich der Zucker komplett gelöst hat. Danach abkühlen lassen, bis die Flüssigkeit nur noch lauwarm ist.
Die Gelatine aus dem Wasserbad nehmen und ausdrücken. In der noch lauwarmen "Zuckerlösung" auflösen.
Nun die Erdbeeren abbrausen, putzen und halbieren, mit dem "Zuckersirup", dem Zitronensaft und zehn Minzeblättern (bitte vorher waschen, trocken schütteln und vom Stängel zupfen ) alles zusammen eine Minute fein pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Anschließend in einer Eismaschine (wer eine hat, sonst in die Tiefkühltruhe stellen und in geringen Abständen umrühren) cremig gefrieren lassen.

Die restlichen Erdbeeren abbrausen, putzen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
Vier Baiserböden jeweils mit der Vanillecreme bedecken. Die Erdbeeren auf die Vanillecreme setzen und mit einem zweiten Baiserboden belegen. Mit Puderzucker bestäuben.
Abschließend jeweils ein Baisertörtchen mit einer Kugel Sorbet auf Tellern servieren.