Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.11.2004
gespeichert: 76 (0)*
gedruckt: 874 (8)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.07.2003
1.478 Beiträge (ø0,28/Tag)

Zutaten

Ente(n)
Zwiebel(n)
2 EL Fett
1 EL Mehl
1 TL Zucker
2 TL Zitronensaft
1 Schuss Essig
2 Prisen Paprikapulver
1 Prise(n) Zucker
1 Glas Wein oder Most
100 g Kastanien, weich gekocht
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hierfür lässt sich auch eine alte Ente verwenden. Sie wird, nachdem sie gut gereinigt ist, roh in gefällige Stücke zerlegt, wobei man möglichst viele Knochen auslöst. Das Fleisch wird mit reichlich gehackter Zwiebel in Fett kurz angebraten, aufgegossen und langsam weich gekocht. In der Zwischenzeit bereitet man aus Fett und Mehl sowie 1 Teelöffel Zucker eine braune Schwitze, die mit dem Bratensaft der Ente aufgegossen wird. Man gibt das Fleisch dazu und lässt es völlig durchgaren. Das Ragout wird mit Zitronensaft oder Essig, Paprika, einer Prise Zucker und, wenn möglich, einem Gläschen Wein oder Most pikant und würzig abgeschmeckt. Man kann auch weichgekochte Kastanien hineingeben.