Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Innereien
Osteuropa
Salat
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderherz-Salat mit Zwiebeln und Mayo

würziger Salat aufs Brot (ukrainische Landesküche)

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.04.2014



Zutaten

für
500 g Herz(en) (Rinderherz)
Salzwasser
1 Zwiebel(n)
3 EL Mayonnaise
2 EL Essig
2 TL Salz
1 TL Zucker
1 TL Pfeffer
1 Lorbeerblatt
einige Pfefferkörner
einige Nelke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Das Rinderherz in leicht gesalzenem Wasser mit den Gewürzen (Lorbeerblatt, Nelken, Pfefferkörner) ca. 1,5 - 2 Stunden gar kochen, dann in der Brühe (!) abkühlen lassen. Das abgekühlte Rinderherz vom Fett und evtl. Gefäßen befreien, auf der groben Reibe raspeln.

Die Zwiebel sehr dünn hobeln, mit Essig, Salz und Zucker ca. 10 min. marinieren. Die Zwiebeln leicht ausdrücken, zum geraspelten Rinderherz geben, mit Mayonnaise und fein gemahlenem Pfeffer vermengen. Evtl. mit dem Rest der Zwiebelmarinade etwas säuerlicher abschmecken.

Der Salat schmeckt intensiv, würzig, pfeffrig und leicht säuerlich. Vorsicht mit dem Salz zum Schluss - vergessen Sie nicht, dass das Rinderherz in dem gesalzenen Wasser gekocht wurde, die Zwiebeln wurden ja mariniert und Mayo enthält auch schon Salz.

Am besten den fertigen Salat ca. 15 min. durchziehen lassen, wieder vermengen und erst dann evtl. mit Salz nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ulmerkoch

Schmeckt sehr gut! Muss unserem Metzger mal das Rezept geben. Habe das Rinderherz allerdings nicht geraspelt, sondern in dünne Streifen geschnitten. Das Bild ist unterwegs. Danke fürs Rezept!

02.10.2016 11:07
Antworten