Weltbester Butterkuchen à la Tante Ma'anne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Saftiger Blechkuchen nach dem Rezept meiner Großmutter, zum leckersten Kuchen gewählt bei "Mein schönes Land TV" (NDR)

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 02.04.2014 4151 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
1 Würfel Hefe
200 ml Milch
180 g Butter
180 g Zucker
1 TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
3 EL Öl
Sahne 1-2 EL
Eigelb

Nährwerte pro Portion

kcal
4151
Eiweiß
75,13 g
Fett
203,66 g
Kohlenhydr.
499,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die frische Hefe, 30 g Butter und 1 TL Zucker in der Hälfte der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Das Öl und die Hefemischung vorsichtig in die Mulde geben. Mit etwas Mehl ebenso vorsichtig verrühren, es entsteht der Vorteig. Mit etwas Mehl, dem Salz und 1 EL Zucker bedecken und 15 Minuten zugedeckt am warmen Ort gehen lassen. Omas Geheimtipp: Ein dickes Kissen obendrauf, damit es der Teig schön warm hat.

Den Vorteig mit der restlichen Milch und dem Ei vermengen und gut durchkneten, bis der Teig Blasen wirft und sich leicht von der Schüssel lösen lässt. Den Teig nochmals 15-20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er seinen Umfang verdoppelt hat. Dann den Teig auf ein bemehltes Brett legen, kurz durchkneten und auf das gefettete Backblech heben. Mit einer bemehlten Kuchenrolle ausrollen, an den Rändern festdrücken und mit einer Gabel den kompletten Teig einstechen. Nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Nun die weiche Butter in kleinen Stückchen gleichmäßig auf dem Teig verteilen und etwas andrücken. Den Zucker mit dem Vanillezucker mischen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene ca. 20-25 Minuten backen, bis er eine schöne Farbe angenommen hat.
Nach dem Backen Eigelb und Sahne mischen, den fertigen Kuchen damit bestreichen und zum Glänzen bringen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Irmingard

Hi. Ich habe den Kuchen zweimal nach Rezept gemacht und er war sehr lecker und total schnell aufgefuttert. Allerdings fand ich, dass er sehr ungleichmäßig verteilt war und entsprechend aufging . Also hab ich gedacht, mach eineinhalb fachen Teig und die gleich Menge "Topping". Der Teig ist supergut aufgegangen, die Fettpfanne ist voll, aber er schmeckt nicht mehr so gut, wie das Original 😔 Vielleicht nehme ich das nächste Mal ein etwas kleineres Backblech Das Problem ist, finde ich, dass ein Teil der Butter auf das Blech läuft, wenn es nicht ganz voll ist.

28.05.2022 14:10
Antworten
AnnaElas-Testküche

Hätte ich mal zuerst die Kommentare gelesen. Meine Hefe war scheinbar zu heiß am Anfang .. das ganze wurde so gar nix.. sah aus wie Pizza Teig ... schade ...

03.05.2022 13:13
Antworten
Hobbybäckerin2711

Das ist nunmal die Grundregel bei JEDEM Hefeteig, dass die Flüssigkeit (Milch oder Wasser) nicht wärmer als Körpertemperatur (37 Grad) sein darf, sonst geht die Hefe kaputt. Gilt auch bei Pizzateig.

02.06.2022 10:59
Antworten
kochen-in-kassel

Kann ich den Teig auch am Vortag zubereiten und im Kühlschrank gehen lassen, sodass ich diesen am nächsten Tag nur backen muss?

31.01.2022 13:37
Antworten
Hobbybäckerin2711

Das geht schon, man nennt es bei Hefeteig "kalte Führung". Dabei musst du aber viel weniger Hefe nehmen.

12.02.2022 15:18
Antworten
Thymiane

Die Großmutter habe ich auch im Fernsehen gesehen. Ich habe mir immer eingebildet, mein Butterkuchen ist der beste, aber ich kann mir vorstellen, dass dieser noch besser wird. Vor allem saß jeder Handgriff Deiner Großmutter, als hätte sie nie etwas anderes getan. Und der Teig war so fluffig. Ich werde einen halben Butterkuchen backen und dann eine Bewertung abgeben und berichten. Grüß Deine Großmutter herzlich, die sich hoffentlich noch bester Gesundheit erfreut. LG Thymiane

15.09.2014 17:21
Antworten
jay_es

So oft, wie sie diesen Butterkuchen gebacken hat, MUSS jeder Handgriff sitzen. ;) Ich hoffe, der halbe Butterkuchen ist dir gelungen?! LG

18.09.2014 06:54
Antworten
Rosenlili

Liebe Thymiane, Tante Ma'annes ist mit 100 Jahren gestorben. Ich glaube, das war vor 3 oder 4 Jahren. Ich freue mich, dass ihr Butterkuchen der Nachwelt erhalten bleibt und so viel Begeisterung auslöst. Liebe Grüße von Elisabeth, eine der Enkelinnen von Tante Ma'anne

16.10.2020 23:49
Antworten
emmibertaklara

hab ich im fernsehen gesehen und gleich nachgebacken und er wurde zu recht gewählt ein sehr leckerer kuchen kann ich nur empfehlen

04.04.2014 21:03
Antworten
jay_es

Super, das freut mich! :)

05.04.2014 15:04
Antworten