Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.04.2014
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 108 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.08.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Paprikaschote(n), grün
Zwiebel(n)
5 Zehe/n Knoblauch
1 kg Kartoffel(n)
1 EL Tomatenmark
2 TL Salz
2 TL Paprikapulver
2 TL Pfeffer, schwarz
125 ml Weißwein, oder Rotwein
  Olivenöl
250 ml Wasser
  Currypulver
  Cayennepfeffer, oder Chilifäden

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Paprikaschoten klein schneiden, die Zwiebeln nach Belieben entweder grob zerkleinern oder klein hacken. Die Knoblauchzehen grob zerkleinern und die Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. Ich gebe die Gewürze in eine kleine Glasschale, weil man bei der Vorbereitung genügend Zeit hat, um die Mengenangaben zu prüfen. Je nach Geschmacksintensität des Salzes sollte mehr oder weniger Salz hinzu gegeben werden. Bei einfachem Tafelsalz empfehle ich 4-5 TL.

Das Olivenöl in einem großen Topf erwärmen, nicht zu heiß. Dann das Tomatenmark hinzugeben und warten, bis sich ein paar Röstaromen entwickelt haben. Die zerkleinerten Zwiebeln hinzugeben und glasig werden lassen, dann die Paprikastückchen hinzugeben. Alles miteinander vermengen und immer wieder umrühren. Mit dem Weiß- oder Rotwein ablöschen. Den Wein aufkochen lassen und dann die Kartoffeln hinzugeben. Jetzt erst nach Bedarf Wasser hinzugeben, es sollte alles bedeckt sein. Die Gewürze hinzugeben. Ungefähr 25 - 30 Minuten köcheln lassen.

Dazu kann ich wärmstens einen gut ausgebauten Tempranillo-Wein aus Rioja (Crianza oder Reserva) empfehlen, der bereits vor Beginn der Zubereitung geöffnet und dekantiert bzw. in das Glas eingeschenkt werden sollte.