Fonduesoße Bourguignonne


Rezept speichern  Speichern

Dip für ein Fondue-Essen zu Zweit, für Gemüsesticks oder fürs Brot

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 02.04.2014



Zutaten

für
4 Sardellenfilet(s)
1 Ei(er), hart gekocht
1 Zwiebel(n)
2 Gewürzgurke(n)
1 TL Kapern
2 EL Mayonnaise
3 EL Tomatenketchup, oder Tomatenmark
2 EL Rahm, oder ungesüßte Kondensmilch oder Frischkäse
1 EL Öl
1 Schuss Zitronensaft
1 Knoblauchzehe(n)
Currypulver
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß und scharf
Muskat
Worcestersauce
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alle Zutaten einfach in einem kleinen Mixer hacken und mischen. Danach etwa 1 Stunde kühl stellen.

Tipp:
Ich habe auf die Sardellen, Zwiebel, Kapern, Muskat und Worcestersoße verzichtet, war aber auch lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Livius

Klasse, endlich habe ich dieses Rezept gefunden! 5 Sterne, allere erste Sahne, perfekt für Fleischfondue. Es gab mal eine fertige Sauce Bourguignonne die echt klasse war, was jetzt noch angeboten wird ist schlichtweg von sehr schlechtem Geschmack, Diese Sauce trifft den richtigen Geschmack und ist noch besser als die Sauce im Glas die ich so sehr im Supermarkt vermisst habe. Danke

22.12.2020 16:46
Antworten
Calahog

Eigentlich ganz fein... verstehe aber den Tipp am Schluss nicht. Das ist ja wie Rüblisuppe ohne Rübli.

28.11.2020 17:49
Antworten