Cremiger Käsekuchen mit Früchten


Rezept speichern  Speichern

dieser Kuchen ist vor allem im Sommer ein Hit!

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 02.04.2014



Zutaten

für
200 Keks(e), (Butterkekse)
100 Butter, geschmolzene
120 g Margarine
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker, Bourbon-
1 Pck. Vanilleextrakt, Bourbon-
1 Pck. Puddingpulver, (Bourbon-Vanillepuddingpulver)
3 Ei(er), Größe M
500 g Magerquark
200 g saure Sahne
250 ml Schlagsahne, geschlagen, oder Cremefine zum Schlagen
1 Banane(n)
200 g Kirsche(n)
1 Kiwi(s)
1 Dose Obst, (Mischobst)
1 Pfirsich(e)
2 Pck. Tortenguss, klar
500 ml Fruchtsaft, oder Wasser, für den Guss
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 4 Stunden 50 Minuten
Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
In der Zwischenzeit die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und die Butterkekse in einem Gefrierbeutel zerbröseln. Die zerbröselten Butterkekse mit der geschmolzenen Butter in einer Rührschüssel vermengen, auf dem eingefetteten Springformboden verteilen und etwa 5-10 Minuten im Backofen vorbacken.

Währenddessen die Schlagsahne steif schlagen und beiseitestellen. Die Margarine schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier und den Zucker zusammen mit dem Vanillezucker und dem Vanilleextrakt schaumig schlagen. Nun kommt die geschmolzene Margarine, das Vanillepuddingpulver, der Quark und die Saure Sahne hinzu. Alles mit dem Mixer gut verrühren und erst zum Schluss die geschlagene Sahne gleichmäßig unter die Creme heben.
Die Masse auf den vorgebackenen Boden in die Springform füllen und bei 180° Umluft eine gute Stunde backen. Damit der Kuchen an der Oberfläche nicht zu sehr einreißt, sind eine niedrige Backtemperatur und eine längere Backzeit wichtig. Außerdem sollte der Kuchen möglichst im unteren Bereich des Backofens garen. Der Käsekuchen geht beim Backen erfahrungsgemäß stark über den Springformrand hinaus auf - beim Abkühlen sinkt er jedoch wieder um einige Zentimeter ein, damit Platz für die Früchte übrig bleibt.

Wenn der Kuchen fertig ist, den Springformrand nicht entfernen, gewünschte Früchte abtropfen lassen bzw. waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Obst auf dem Käsekuchen verteilen und den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und über das Obst gießen. Nun sollte der Kuchen etwa drei Stunden im Kühlschrank durchkühlen, damit er etwas fester wird. Vor dem Servieren den Springformrand lösen.

Tipp:
Man kann die Zutaten auch verdoppeln und den Kuchen auf dem Blech (mit hohem Springformrand) zubereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BerlinerBackfee

Sehr leckerer Kuchen! Nächstes Mal stelle ich den Boden allerdings nur in den Kühlschrank während ich die Früchte vorbereite. Durch das Vorbacken und dann noch über 60 Minuten Fertigbacken hat der Boden etwas verbrannt geschmeckt.

01.06.2019 21:32
Antworten