Heidelbeer - Marzipan - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 08.11.2004



Zutaten

für

Für den Teig:

6 Ei(er)
200 g Butter, zerlassen
100 g Marzipan, Rohmasse, zerkleinert
120 g Zucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
1 TL Backpulver
150 g Heidelbeeren (TK oder Glas)
50 g Schokoladenraspel

Für die Glasur:

100 g Aprikosenkonfitüre
150 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
50 g Kuvertüre, zartbitter
evtl. Rum
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Die zerlassene Butter mit dem Zucker und dem zerkleinerten Marzipan cremig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe in die Buttermasse rühren. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und ebenfalls unter die Buttermasse rühren. Zum Schluss die Schokoraspel und das steifgeschlagene Eiweiß unterheben.
Den Teig in eine vorbereitete Springform (24 cm) füllen und die abgetropften (aufgetauten) Heidelbeeren über dem Teig verteilen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft ca. 50-60 Minuten backen. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen.
Die Aprikosenmarmelade im Wasserbad erhitzen und glatt rühren. Den Kuchen damit bestreichen. Fest werden lassen. Aus dem Puderzucker und dem Zitronensaft eine dickflüssige Glasur herstellen und diese als letzte Schicht über dem Kuchen verstreichen. Ebenfalls fest werden lassen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und den Kuchen mit der Kuvertüre verzieren oder den Kuchen einfach nur mit Schokoraspeln verzieren.
Der Kuchen schmeckt nach ein oder zwei Tagen noch besser. Wer mag, kann die Zuckerglasur mit Rum anrühren, das schmeckt auch sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wildebackmaus

Ich habe Deinen Kuchen heute gebacken und muss sagen, dass er trotz doppelter Heidelbeer- und Marzipanmenge etwas mau geschmeckt hat. Mit der Backzeit bin ich nicht hingekommen, ich musste ihn 75 Minuten backen, danach war er immer noch nicht richtig fertig. Das habe ich leider erst nach dem Anschneiden bemerkt. Fotos folgen, wildebackmaus

12.05.2012 22:07
Antworten
Mightymuh

Hallo! Wir haben den Kuchen zu einer Geburtstagsfeier gebacken, er war wirklich sehr lecker und ist auch gut bei den Gästen angekommen. Das Rezept bleibt auf jeden Fall im Repertoire! Schön fruchtig und aromatisch durch das Marzipan. Vielen Dank für das Rezept! Die Backzeit hat bei mir nicht ganz gepasst, da der Kuchen innen noch etwas feucht war, also nicht ganz durchgebacken. Das nächste Mal wirds schon klappen, ich muss meinen neuen Herd auch noch besser kennenlernen! ;o) LG Mightymuh

28.03.2010 19:40
Antworten
Garnet85

Hi! Hab den Kuchen gestern abend gebacken - und er ist schon wieder aufgegessen! ;-) Fazit: war wirklich lecker. Allerdings hab ich auch mehr Marzipan genommen (200g) und mehr Heidelbeeren, da ich frische vom Feld hatte, die wirklich riesig waren und sich dadurch nicht so gut auf dem Kuchen verteilt haben. Die Backtemperatur war bei mir entschieden zu hoch. Hab ihn bei Umluft 160 Grad nur ca. 25 Minuten gebacken und dann noch kurz bei ca. 120 Grad, weil er in der Mitte noch teigig, am Boden aber schon ziemlich dunkel war. Allerdings backe ich mit nem Gasherd, der relativ heiß wird. Trotzdem, wie gesagt, ein Spitzenrezept, das es bald wieder geben wird! LG Garnet

12.08.2005 17:38
Antworten
Schattenfell0811

Schließe mich Ridan an - kann sicher auch ein bissl mehr sein, sonst kommt das Marzipan-Aroma möglicherweise nicht so durch. Und das ist für mich als absoluten Marzipan-Liebhaber ja dann schade... Klingt jedenfalls köstlich und wurde gespeichert!! Danke für's Rezept! LG Schattenfell

10.11.2004 15:08
Antworten
Ridan

Hallo Ich liebe Marzipan - denke der kann sicher auch n bisserl mehr davon vertragen *g* LG RIdan

09.11.2004 21:22
Antworten