Überbackenes Hähnchenfilet auf Rosenkohl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (147 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.11.2004 448 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenfilet(s)
700 g Rosenkohl
70 g Speck, durchwachsener
2 große Zwiebel(n)
200 g Champignons
100 g Käse, gerieben
1 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer
Fett für die Form
Öl zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
448
Eiweiß
45,08 g
Fett
26,64 g
Kohlenhydr.
6,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Rosenkohl im Salzwasser ca. 10 Minuten garen, abgießen, abtropfen lassen und in eine gefettete Auflaufform geben.

Zwiebeln und Speck würfeln, Champignons in Scheiben schneiden. Den Speck knusprig auslassen, Zwiebeln und Pilze darin andünsten und würzen. Anschließend über den Rosenkohl verteilen.

Die Hähnchenfilets in heißem Öl von allen Seiten goldbraun braten, würzen und als letztes in die Auflaufform geben. Zum Schluss mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Im heißen Backofen bei 180°C Umluft ca. 20 Minuten überbacken, den Käse nicht zu braun werden lassen. Vor dem Servieren mit der Petersilie bestreuen.

Dazu schmeckt sehr gut Kartoffelpüree oder einfach nur Baguette.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hhbullet

Ich habe das Rezept gerade nach gekocht. Ich muss sagen mir fehlt am Rosenkohl Muskatnuss, fand es ohne etwas fade.

08.11.2022 13:46
Antworten
Heikekuhlmann

Hab es heute ausprobiert, sehr sehr lecker. Auch ohne Kartoffeln waren wir pappsatt 5Sterne das gibt s jetzt öfter 👍

29.10.2022 18:14
Antworten
Shelly812

Heute habe ich das Rezept auch Mal ausprobiert und ich muss sagen, 1a!!!! Ich hatte noch frischen Rosenkohl im Tiefkühler (natürlich schon blanchiert), dementsprechend habe ich diesen nicht vorher gekocht, sondern so in die Auflaufform gegeben. Daher war er sehr knackig, was ich sehr mag! Allgemein total lecker und wird jetzt öfter gemacht!

18.01.2022 14:03
Antworten
Cooking-erdbeerkuchen

Hat sehr gut geschmeckt. Aber beim nächsten Mal werde ich den Rosenkohl nicht vorher 10 min kochen, sondern roh in die Auflaufform geben. War mit bissle zu weich

15.01.2022 18:50
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe mehr Champignons genommen ansonsten hat alles gestimmt und war sehr, sehr gut ! LG, Angelika

01.12.2021 17:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Uns war das Gericht auch nicht zu trocken :-) Ich hatte vorsorglich noch eine Tomatensauce dazu gereicht, die auch alle geworden ist. Aber eigentlich nötig war das nicht. Es hat auch so sehr lecker geschmeckt! LG Caracol

07.12.2004 08:47
Antworten
Schoki-hexe

Hallo :-) Ich habe das Rezept ausprobiert Mein Freund und ich fanden ........ Zubereitung: schnell und einfach Ergebnis: Sehr sehr lecker Das mit der fehlenden Flüssigkeit, ist mir beim zubereiten nicht aufgefallen.... Das Gericht war jetzt aber auch nicht schlecht wie es so war. Eine super Rezept Rosenkohl mal anders zu essen Dankeschön

17.11.2004 20:29
Antworten
Meer0563

Ups,schick nochmal ein "s" zur Flüssigkeit,ist irgendwie abhanden gekommen.*g*

09.11.2004 21:00
Antworten
Meer0563

Klingt sehr lecker,aber ist es letztlich nicht ein wenig trocken,denn es wird ja offenbar keinerlei Flüsigkeit hinzugegeben?Und Überbacken macht das Ganze ja eh etwas trockener. Liebe Grüße von Meer0563

09.11.2004 20:58
Antworten
Jerchen

Liest sich sehr gut, gespeichert, kopiert und bald schon probiert! LG

09.11.2004 10:38
Antworten