Salat
Gemüse
Backen
Sommer
Vegetarisch
Party
Schnell
einfach
Snack
Frühling
Brot oder Brötchen
Studentenküche
Salatdressing

Rezept speichern  Speichern

Bohnensalat mit Radieschen-Schmand und Zebrabrote

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 19.02.2014



Zutaten

für
400 g Bohnen, Schneidebohnen oder grüne TK-Bohnen
250 g Spargel, grün
etwas Salz
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Radieschen
200 g Schmand
10 Scheibe/n Pumpernickel, eckig
40 g Butter
1 Kästchen Kresse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Salat:
Bohnen abspülen und die Enden knapp abschneiden. TK-Bohnen auftauen lassen. Spargel im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Spargel und Bohnen schräg in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden. Bohnen in kochendes Salzwasser geben und ca. 7 Minuten kochen. Spargel nach 2 Minuten dazugeben. Anschließend in ein Sieb gießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. In einer Schüssel anrichten und mit in größeren Röllchen geschnittenen Schnittlauch betreuen.

Für die Soße:
Radieschen putzen, abspülen und in Stifte schneiden. Schmand glatt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Radieschenstifte dazugeben.

Für die Zebrabrote:
8 Scheiben Pumpernickel mit Butter bestreichen, salzen und mit Kresse bestreuen. 4 bestrichene Brotscheiben übereinander schichten und mit je nur 1 gebutterten Pumpernickelscheibe ohne Kräuter belegen. Die Pumpernickel-Sandwiches in 6 Streifen schneiden und zum Salat mit der Soße reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.