Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.02.2014
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 249 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Spaghetti
500 g Schinken, gekochter
500 g Frühstücksspeck
400 g Kartoffel(n), vorwiegend fest kochend
200 g Käse, Emmentaler (ersatzweise Gouda), gerieben
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1/2 Bund Petersilie, glatt
1/2 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Dill
1 Kopf Endiviensalat
Paprikaschote(n), rot
3 Zehe/n Knoblauch
Zwiebel(n), rot
Ei(er), (Gr. M)
8 EL Olivenöl, natives
6 EL Sonnenblumenöl
200 ml Milch
1 Becher Sahne
5 EL Essig, (Sherryessig)
1 Glas Gemüsefond
1 Prise(n) Muskat, gerieben
1 Prise(n) Zucker
 etwas Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise(n) Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Endiviensalat putzen, in feine Streifen schneiden, abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Diese dann in Salzwasser gar kochen, abtropfen lassen und in eine hohe Schüssel geben. Beiseitestellen.
Die Spaghetti in sprudelndem Salzwasser al dente kochen, ebenfalls beiseitestellen.
Den Frühstücksspeck in feine Streifen schneiden und in einer beschichteten, ungefetteten Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig (kross) ausbraten, herausnehmen und auf Küchenpapier (Zewa) gut abtropfen lassen. Das entstandene Fett, was noch in der Pfanne ist, aufbewahren.

Den Knoblauch und die Zwiebeln abziehen und beides ganz fein würfeln. Den Dill, die Petersilie und den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln. Den Dill und die Petersilie von den Stängeln zupfen und fein hacken, den Schnittlauch, falls vorhanden, von den braunen Spitzen befreien (putzen) und in feine Röllchen schneiden.
Den Gemüsefond in einem Topf erwärmen. Nun die noch lauwarmen Kartoffelstücke mit dem Essig und dem warmen Gemüsefond mittelfein stampfen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Zum Schluss noch ca. zwei Esslöffel von dem ausgelassenen Speckfett dazu geben. Nun 4 EL Olivenöl, das Sonnenblumenöl sowie die zerkleinerten Kräuter, die Zwiebeln und den Knoblauch einrühren und alles gut miteinander vermischen.

Den Käse bereitlegen. Nun die Paprika putzen (vierteln, entkernen, die weißen Stege herausschneiden), waschen und in feine Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Den gekochten Schinken in feine Streifen oder Würfel schneiden (je nach Belieben). Die Eier mit Milch und Sahne verquirlen, Herzhaft mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und den geriebenen Käse unterrühren.

Das restliche Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen.
Den Schinken und die Lauchzwiebeln andünsten, die Nudeln dazugeben und wieder alles gut miteinander vermengen. Die Eiermasse unter leichtem rühren dazugießen. Dann die Pfanne mit einem Deckel verschließen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten stocken lassen.
In der Zwischenzeit den Endiviensalat mit dem Kartoffeldressing vermengen.
Das fertige Nudelomelette vierteln und mit dem Endiviensalat auf vorgewärmten Tellern anrichten. Über dem Endiviensalat den krossen Speck großzügig verteilen.

Dazu passt ein kräftiges Bier