Backofen-Kartoffeln


Rezept speichern  Speichern

Backes-Grumbeere, ein Rezept aus Rheinhessen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 31.03.2014 940 kcal



Zutaten

für
2 kg Kartoffel(n), geschält, in dünne Scheiben geschnitten
1 kg Gulasch, gemischt oder vom Schwein
150 g Schinken, geräuchert oder 1 Bauchscheibe, gewürfelt
2 Zwiebel(n), in halbe Ringe geschnitten
1 Becher Schmand oder saure Sahne
½ Liter Weißwein, trocken oder 0,25 l Wein und 0,25 l Wasser
Salz und Pfeffer
Muskat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
940
Eiweiß
39,32 g
Fett
42,06 g
Kohlenhydr.
79,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Die Hälfte der Kartoffeln in einen Bräter mit Deckel schichten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Danach zuerst das Gulasch, dann den Speck und die Hälfte der Zwiebeln über den Kartoffeln verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt den Rest der Kartoffeln über dem Fleisch verteilen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die restlichen Zwiebeln darüber verteilen und die Hälfte des Weines oder das Wasser über die Kartoffeln geben. Nun den Schmand und den restlichen Wein mischen und über die Kartoffeln geben (je nach Geschmack kann man jetzt noch den 2. Becher Schmand über den Kartoffeln verteilen).

Die Backes-Grumbeere entweder im Backofen bei 200°C für 2,5 Stunden zugedeckt backen, danach den Deckel entfernen und eine weitere halbe Stunde in den Backofen stellen, bis die Kartoffeln eine braune Farbe annehmen.

Oder im Holzbackofen bei 220°C mit Deckel einschießen, nach 2,5 Stunden den Deckel entfernen und die Backes-Grumbeere eine weitere halbe Stunde im Ofen lassen, bis die Kartoffeln eine braune Farbe annehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ladyboom70

Dankeschön

11.10.2017 13:20
Antworten
THBSLtd

Hallo Ladyboom70, ja es werden rohe Kartoffeln verwendet. Viele Grüße THBSLtd

11.10.2017 10:42
Antworten
Ladyboom70

nimmt man da rohe Kartoffeln?

10.10.2017 09:23
Antworten