Anisbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kastenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.10.2004 236 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
250 g Zucker
1 EL Anis
150 g Mehl
100 g Speisestärke (Mondamin)
1 Msp. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
236
Eiweiß
5,58 g
Fett
3,38 g
Kohlenhydr.
45,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier trennen. Unter den steifen Eischnee der 5 Eiweiß gibt man die 5 Eigelb und Zucker, rührt die Masse schaumig und mengt den verlesenen Anis sowie das Mehl und das Backpulver darunter. Diese Masse füllt man in eine gefettete Kastenkuchenform (28 cm) und bäckt sie im vorgeheizten Ofen bei 150°C lichtgelb ca. 80 Minuten.
Nach dem Erkalten kann man den Kuchen so essen oder schneidet das Brot in 1/2 cm dicke Scheiben und bäckt diese nochmals lichtgelb.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watteweich

Ein lecker Rezept, Danke

08.12.2016 08:37
Antworten
velsheda

Ganz leicht zu machen und das Ergebnis ist sehr lecker. Einen Teil haben wir gleich lauwarm weggefuttert, der Rest ist im Ofen zum zweiten Backen. Das nächste Mal nehme ich aber etwas weniger Zucker und etwas mehr Anis.

29.07.2015 15:08
Antworten
Bertim64

Ein herliches Rezept,auch meiner Frau schmekt`s.Wird öfters gebacken.Wil es auch einmahl mit Sauerteig probieren und mit etwas weniger Zucker. M.v.G Beant Ik word 100 jaar oud, tijd heb ik genoeg! Ich werde 100 Jahre alt.Zeit habe ich genug!

05.03.2014 09:06
Antworten
Haluzibuzi

Hat gut geklappt. Ist nicht zu weich. Habs jetzt aufgeschnitten u. röste es im Ofen trocken zum Knuspern!

16.10.2013 17:33
Antworten
pmu32

das ist ja prima. Hätte ich nicht gedacht. LG Claudia

17.10.2013 18:01
Antworten
BirgitM

Hallo, habe das Anisbrot heute gebacken und es schmeckt sehr lecker. Ich habe es 1 mal gebacken und dann noch etwas warm mit Butter gegessen. Genial. LG Birgit

13.11.2004 18:37
Antworten
pmu32

Hallo, @ SB und FisK Das Anisbrot geht ganz einfach und schnell, man kann es auch zwei, drei Tage aufheben. Mein Sohn und ich essen es sehr gerne. Auch die Anisplätzchen und die Springerle "springen" förmlich in uns rein. @ niedlich doch, die Zuckermenge, 250 g, stimmt. Probiers mal aus. LG Claudia

06.11.2004 22:30
Antworten
niedlich

Einen Kuchen der zur Hälfte aus Zucker besteht. Da ist doch die Grammzahl falsch. Bestimmt nur 25 Gramm.

06.11.2004 11:37
Antworten
FisK

ohh, das klingt aber lecker. ich kenne bisher nur anisplätzchen zu weihnachten - aber die mag ich auch besonders. ich werd das auf jeden fall mal versuchen!

01.11.2004 13:19
Antworten
stefansbraut

Habe noch nie Anisbrot selbst gebacken werde es sicher versuchen, denn das gab es oft in meiner Kindheit. Lecker zum Tee > und jetzt kommt ja die Teezeit danke für Rezept Gruß SB

01.11.2004 12:59
Antworten