Salat
Fleisch
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Party
Winter
Snack
Früchte
Silvester
Eier oder Käse

Rezept speichern  Speichern

Heringssalat Harzer Art

Heringssalat mit Fleischwurst, ein altes Familienrezept aus dem Harz

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 28.03.2014



Zutaten

für
4 Matjesfilet(s)
0,3 Ring/e Fleischwurst
1 Ei(er), hartgekocht
3 m.-große Gewürzgurke(n)
1 m.-großer Apfel, fest
1 Zwiebel(n)
2 m.-große Kartoffel(n), festkochende
4 Wacholderbeere(n)
1 Lorbeerblatt
½ TL Pfeffer, gemahlen
½ TL Senfkörner, gemahlen
1 TL Zucker
1 EL Essig, (Tafelessig)

Außerdem: (für die Mayonnaise)

2 Ei(er)
2 EL Senf
1 EL Zucker
½ TL Salz
2 EL Essig, (Tafelessig)
250 ml Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Für den Salat das Ei ca. 10 Min. kochen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln ca. 20 Min kochen oder auch Kartoffeln vom Vortag verwenden. Die Matjesfilets, die Gurken, den Apfel, die Fleischwurst, die abgekühlten Kartoffeln und das Ei in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls fein würfeln und kurz in kochendem Wasser abbrühen, damit sie nicht so intensiv schmecken. Die gewürfelten Zutaten mit dem Essig, dem gemahlenen Pfeffer, Wacholderbeeren, Senfkörnern und Zucker vermengen. Salz ist nicht notwendig, da der Matjes in der Regel salzig genug ist. Das Lorbeerblatt im Ganzen hineinlegen.

Für die Mayonnaise 2 ganze Eier (Zimmertemperatur) mit 2 EL Essig, einem EL Zucker, 2 EL Senf und das Salz in ein hohes Gefäß geben. Das Öl unter laufendem Pürierstab langsam zugeben, bis die Mayonnaise fest wird. Die fertige Mayonnaise an die Zutaten geben und unterrühren.

Am besten schmeckt der Salat, wenn er am Vortag zubereitet wird. Vor dem Verzehr bitte das Lorbeerblatt entfernen und bei Bedarf mit Petersilie verzieren.

Am besten schmeckt hierzu ein halbes Butterbrötchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Wunderbar schmackhaft. Da werden bei mir sehr starke Erinnerungen wach. Mein Opa ( Schlesier) hat ich so ähnlich gemacht. Er nahm nur Senf statt Senfpulver.

26.12.2014 14:38
Antworten