3er Kuchen mit Pudding und Butterkeks


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kokos-Puddingkuchen aus Mamas Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 15.02.2014



Zutaten

für
1 Pck. Keks(e), (Butterkekse, evtl. auch Vollkornbutterkekse)
1 Liter Milch, 1,5%
2 EL Mehl
2 EL Speisestärke
1 Tasse Zucker
1 Pck. Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Eine simple Auflaufform mit Wasser ausspülen und danach trocknen lassen.

Die Milch, Mehl, Speisestärke und Zucker in einem großen Topf verrühren und aufkochen lassen. Dabei ist wichtig, dass ihr die ganze Zeit rührt, damit es nicht verbrennt. Den Topf vom Herd nehmen und circa 1 Minute abkühlen lassen.

Währenddessen belegt ihr die Auflaufform mit Butterkeksen, so dass der ganze Boden verdeckt ist. Danach ungefähr 1 1/2 Schöpfkellen (kommt auf die Größe eurer Form an) der Puddingmasse und verteilt es ordentlich. Darüber kommt dann eine dünne Schicht Kokosraspel. So weitermachen bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht muss dabei Pudding sein, der mit Kokosraspel bestreut wird. Dann den Kuchen noch 10-20 Minuten abkühlen lassen und danach direkt in den Kühlschrank stellen oder im Winter auch auf dem Balkon aufbewahren. Die Ruhezeit beträgt ungefähr 4 Stunden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JaNe515

Richtig klasse dieses Rezept! Habe es vor einiger Zeit entdeckt und schon oft gemacht, gerade in einem so heißen Sommer einfach schnell aus dem Kühlschrank holen und genießen. Ich bin richtig begeistert. Für einen Geburtstag auf dem jemand war der kein Kokos mag, habe ich es noch abgewandelt: Butterkekse dann der Pudding. auf dem Pudding schokoraspeln und darauf Neo aus dem Li*l. Darüber wieder Pudding, schokoraspeln und butterkekse. Zum Schluss noch mal schokoraspeln. beides kam ziemlich gut an und war ziemlich schnell aufgebraucht. Allerdings sollte es bei Hitze nicht zu lange draußen sein. Trotz Kühltruhe wurde der Kuchen mit butterkeksen und Kokosraspeln weich und sah aus wie babybrei.

27.08.2016 10:36
Antworten
slammingr

Meine Mutter hat es auch immer gemacht, und hab lange nach einem Rezept gesucht! Danke!

30.01.2016 16:36
Antworten
Wolke4

Hallo, ich habe diesen Pudding von einem 1/2l Milch gekocht, das Mehl weggelassen und 2 EL Stärke + 2EL Zucker verwendet . Mir , als Nachtisch-Fan, hat es sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße W o l k e

14.03.2015 13:32
Antworten