Beilage
Deutschland
Europa
gekocht
Hauptspeise
Herbst
Kartoffel
Nudeln
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geselchtes Rauchfleisch in der Brühe mit Spätzle und Kartoffelsalat

Badisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 15.02.2014 430 kcal



Zutaten

für
1 kg Schweineschulter, geräuchert (Gselchtes Schäufele)
1 ½ Liter Fleischbrühe
300 g Mehl, Typ 405
4 Ei(er)
1 TL, gehäuft Salz
1 Msp. Pfeffer
4 Blätter Endiviensalat, quer in feine Streifen geschnitten
½ kg Kartoffel(n), fest kochend
1 kleine Zwiebel(n), fein gewürfelt
2 EL Weißweinessig, oder Traubenmostessig
1 EL Sonnenblumenöl, oder anderes geschmacksneutrales Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Das Schäufele zusammen mit der Brühe für ca eine 3/4 Std. in der Brühe simmern lassen.

Spätzle:
Das Mehl in eine Rührschüssel geben, danach das Salz hinzufügen und dann die Eier aufschlagen und dazugeben. Mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Evtl. etwas lauwarmes Wasser zugeben, damit der Spätzleteig nicht zu fest wird und man ihn gut mit der Spätzlepresse verarbeiten kann. Es lohnt sich auf jeden Fall die Spätzle selbst zu machen!
Den Spätzleteig mit einer Spätzlepresse in siedendes und gesalzenes Wasser pressen und nachdem sie hochgekommen sind, herausheben und in warmen Salzwasser ablegen bis alle Spätzle fertig sind.
Fortgeschrittene können selbstverständlich den Spätzleteig auch mit einem zuvor angefeuchteten Messer von einem Brett schaben.

Kartoffelsalat:
Die Kartoffeln ca 20-25 Minuten kochen, pellen und in feine Scheiben schneiden.
In einer Schale den Essig und das Salz, Pfeffer und das Öl mischen die klein gewürfelten Zwiebel hinzugeben und die Kartoffelscheiben hinzugeben und gut mischen. Von dem Endiviensalat einige Blätter nehmen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Salatstreifen werden dann unter den durchgezogenen Kartoffelsalat gehoben.

Angerichtet wird das fertig gegarte in Scheiben geschnittene Schäufele im Teller mit einer Portion Spätzle und einer Portion Salat. Je nach Gusto kann man selbstverständlich noch etwas von der würzigen Brühe über den Kartoffelsalat geben, was besonders delikat ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.