Basisrezepte
Früchte
Haltbarmachen
Low Carb
Paleo
Salat
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eingelegte Salz-Zitronen mit Lorbeerblättern

ergibt 1 Glas mit ca. 560 ml Inhalt

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.02.2014 294 kcal



Zutaten

für
2 ½ Zitrone(n), Bio
1 Zitrone(n), den Saft
6 Lorbeerblätter
300 g Meersalz, grobkörnig
Olivenöl, zum Auffüllen

Nährwerte pro Portion

kcal
294
Eiweiß
1,62 g
Fett
25,38 g
Kohlenhydr.
7,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 28 Tage Gesamtzeit ca. 28 Tage 20 Minuten
2,5 Zitronen in Viertel schneiden. Eine Zitrone auspressen und den Saft beiseitestellen.

Ein größeres, heiß ausgespültes Glas (Twist-Off) bereitstellen und 3 einzelne Viertel Zitronen einlegen.
100g Meersalz darüber einfüllen und obendrauf 3 Lorbeerblätter.
Nochmal 3 einzelne Zitronenviertel darauf, nochmal 100g Meersalz, nochmal 3 Lorbeerblätter.
Gut klopfen und pressen, bis keine Hohlräume im Glas mehr vorhanden sind.
Zum Schluss die letzten 4 Zitronenviertel drauf, nochmal 100g Meersalz drüber.
Danach den Saft einer Zitrone drüber gießen.
Nochmal gut klopfen und pressen, bis alle Hohlräume ausgefüllt sind.
Alles mit Olivenöl auffüllen.
Das Glas gut verschließen, im Kühlschrank parken und mindestens 4 Wochen ruhen lassen, ehe man die Zitronen verzehrt.

Salzzitronen schmecken gut zu Couscous, man isst sie auch scheibchenweise oder in kleinen Würfeln zum gebratenen Fleisch.
Man würzt damit gedünsteten Fisch. Ihr solltet sie ruhig auch einmal zur Bratwurst oder zu Frikadellen probieren.
Man liebt diese in Salz konservierten Früchte besonders in der arabischen Küche und genießt sie wie wir die sauren Gurken, die ja ebenfalls in Salz eingelegt sind. Dadurch werden sie nicht nur haltbar, sondern bekommen auch einen besonderen Geschmack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

littlenikita

Sehe gerade, dass sich Schlieren bilden. Ich glaube, das wird nix mehr. Muss es mir aber mal morgen in Ruhe anschauen.

08.08.2019 20:53
Antworten
littlenikita

Vielen Dank für die Antwort, stelle sie in die Speisekammer, da kein Keller vorhanden ist. LG littlenikita

08.08.2019 20:35
Antworten
littlenikita

Hallo movostu, die Salzzitronen wurden genau nach deinem Rezept zubereitet. Das war vor gut drei Wochen. Sie stehen nun bei mir im Kühlschrank und es hat sich seitdem nicht viel getan. Unten ist noch eine sehr, sehr dicke Schicht Salz im Glas, dazwischen die Zitronen und oben das festgewordene Olivenöl. Gestern habe ich alles mal geschüttelt, aber hat auch nichts gebracht. Ich dachte, dass sich das Salz doch mehr auflösen würde. Läuft da was schief ??? 🙄 Ist der Kühlschrank vielleicht zu kalt ? Könnte sie höchstens bei Zimmertemperatur in die dunkle Speisekammer stellen. Vielen Dank für eine Antwort. LG littlenikita

07.08.2019 20:16
Antworten
movostu

Hallo littlenikita, das kann gut sein, dass Dein Kühlschrank zu kalt ist. Falls Du einen Keller hast, kannst Du die Zitronen dort auch lagern, wie Ellen weiter oben schrieb. Gruß movostu

08.08.2019 10:23
Antworten
movostu

Ob man den Lorbeer unbedingt braucht, kann ich nicht beantworten...ich habs bisher noch nicht ohne probiert und habe somit keine Vergleichsmöglichkeit. Falls Du es mal abgeändert herstellst, kannst Du uns ja hier mitteilen, wie es schmeckte. Gruß movostu

07.04.2018 22:23
Antworten
JojojoBobo

megalecker! Irgendwann im März hat mich dieses Rezept angelacht. Dann stand es fertig eingelegt im Kühlschrank und hat mir zugezwinkert... also hab ich es etwas weiter nach hinten geschoben, um nicht in Versuchung zu geraten- und so habe ich es über den Urlaub sogar vergessen. Jetzt sind sie mir gerade wieder unter die Augen gekommen. Nach ca 3 Monaten! Und jetzt kann ich kaum aufhören zu naschen... ich geh jetzt wieder zum Kühlschrank...

03.07.2017 19:20
Antworten
Spitiliese

Da bin ich wieder 😉 Anfang Februar habe ich Limetten nach diesem Rezept eingelegt und dieses Wochenende zum ersten Mal probiert : echt lecker! Die Wartezeit hat sich gelohnt Vielen Dank movostu für das einfache Rezept mit Knalleffekt 😀 LG Spitiliese

09.04.2017 22:10
Antworten
movostu

Freut mich, dass Dir die Zitronen zusagen :-) Danke für die Sternchen! Gruß movostu

10.04.2017 06:22
Antworten
Spitiliese

Hallo movostu, ganz herzlichen Dank für die Anwendungshinweise! Ich wusste nie so recht, wie diese Salz-Zitronen einzusetzen wären. Da kommt mir Dein "Input" gerade recht ;-) Ich werde diese Woche einen Ansatz machen und dann berichten. Freue mich jetzt schon auf's probieren! Herzliche Grüße, Spitiliese

08.02.2017 10:12
Antworten
issiyra

Ich habe die Zitronen eben eingelegt und ein Bild hochgeladen. Mal schauen wie es in 4 Wochen aussieht. Ich werde bericht erstatten=) Gruss und Danke Denise

03.05.2014 17:09
Antworten