Arabischer Mandelkuchen


Rezept speichern  Speichern

Madelkuchen, wie er im Mahgreb zubereitet wird

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (104 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.10.2004 363 kcal



Zutaten

für
200 g Mandel(n), gemahlen
150 g Zucker
1 TL Honig, flüssig
4 Ei(er), getrennt
1 Msp. Kardamom, oder Tonkabohnenpulver
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
363
Eiweiß
13,16 g
Fett
21,72 g
Kohlenhydr.
29,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Mandeln, Zucker, Honig, Gewürz und Eigelb mischen, sodass eine dicke Paste entsteht. Eiweiß zu einem steifen Schaum schlagen und unter die Mandelmasse heben. Dann alles in eine runde Springform geben und 30 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Svenja aus Augsburg

Sehr gutes und leckeres Rezept. 90g Zucker reichen aus, habe Kokosblütenzucker verwendet. Den Eischnee unterzuheben wurde mir bei der klebrigen Masse zu Anstrengend also mit dem Mixer verrührt. 20min. im Ofen haben gereicht. Sehr leichtes fluffiges Ergebnis. :)

13.06.2020 18:33
Antworten
Sabrina-Klindw

Das Rezept ist einfach ist super! Habe das Rezept bisschen umgewandelt weil ich nicht alles zu Hause hatte. Ich habe statt den gemahnen Mandeln nämlich gemahlene Haselnüsse genommen und statt Kadamon hab ich Zimt genommen.

07.12.2019 14:08
Antworten
AminaElHa

Das Rezept ist toll. Ich habe erst Eigelb mit Honig und Zucker schaumig aufgeschlagen und dann Mandeln und Gewürz dazu (habe Zimt benutzt, da ich kein Kardamom hatte). Da die Maße recht fest war und ich den Geschmack sowieso liebe, habe ich noch etwas Orangenblütenwasser dazu gegeben. Anschließend Eischnee 3 Portionen untergehoben. Hat super funktioniert und der Teig war herrlich fluffig. Jedoch musste ich den Kuchen bereits nach 20 Minuten aus dem Ofen holen, da er sonst verbrannt wäre (der neue Ofen scheint heißer zu backen als eingestellt). Aber am Ende war der Kuchen super lecker. Locker und trotzdem saftig. Mein Mann hat nach dem ersten Bissen gesagt, das er schmeckt wie der Kuchen seiner Mutter in Marokko.

21.10.2019 19:38
Antworten
MariaK.

Super lecker ! Ich mache eine Abwandlung- karamellisiere zusätzlich Walnusshälften in der Pfanne und verteile diese auf dem Teig. Passt sehr gut dazu und begeistert auch meinen arabischen Freund !

29.01.2019 22:36
Antworten
Funnyreloaded

Hallo, ich bin ein absoluter Backmuffel und genauso begabt darin... Aber dieses Rezept hat funktioniert und vom Geschmack her echt überzeugt. Dafür von mir 5***** Bild folgt. Lieben Gruß Sabine

09.06.2018 17:25
Antworten
Deiwl

WOW! Habe den Kuchen als "Geburtstagstorte" für einen Ägypten-Begeisterten Freund gebacken :) Alle waren hellauf begeistert! Superlecker!!!! Kann es sein, dass du in den Rezept eine etwas kleine Menge angibst? Ich habe den Kuchen in einer "Schweinchenform" gebacken (so wie die, die man zu Ostern als Lamm und Hase hat, die auf dem Kopf stehen). Für die Größe hat es genau gereicht. LG Deiwl

31.10.2005 10:39
Antworten
swissglide

Ja. Das ist normal. Der Kuchen muss eine leicht marzipanartige Konsistenz haben. Dann ist er genau richtig. gruss aus der schweiz. swissglide

23.07.2005 21:39
Antworten
alina1st

Halllo!! Auch ich habe den Kuchen gebacken und auch bei mir war er nach dem angegebenen Backzeit etwas eingefallenn. die Konstenz und Der Geschmack waren allerdings gut, also könnt ich mir vorstellen, dass das normal ist..... habe ein paar Tupfer Honig auf den Kuchen und darauf gehackte Mandeln gestreut..... lg alina

21.07.2005 10:00
Antworten
aphrodite25

Hallo swissglide, habe dein rezept gelesen und gleich ausprobiert! Leider muss ich etwas falsch gemacht haben, denn als ich den Kuchen nach ca 30-35min rausnahm ist er zusammengefallen. Is dir das beim erstenmal auch passiert? LG Aphro

16.03.2005 14:37
Antworten
swissglide

Das ist ganz richtig so: der Kuchen sollte eine marzipan-artige Konsitenz haben.

19.08.2013 09:21
Antworten