Backen
Vegetarisch
Torte
Frucht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Philadelphia - Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.10.2004 2818 kcal



Zutaten

für
1 Tortenboden, Durchmesser 26 cm
200 g Frischkäse, natur
6 EL Puderzucker
200 g Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Glas Heidelbeeren
1 Pck. Tortenguss

Nährwerte pro Portion

kcal
2818
Eiweiß
40,11 g
Fett
187,41 g
Kohlenhydr.
234,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Frischkäse und Staubzucker schaumig rühren. Schlagsahne mit Sahnesteif schlagen. Den Frischkäse unter die Sahne heben. Tortenboden mit einem Tortenring umstellen und die Masse auf den Boden Streichen. Mit den abgetropften Früchten belegen.
Tortenguss mit dem Saft kochen und auf dem Kuchen verteilen.
Ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xfirst1

ich habe zwei Rührkuchen gebacken, die geteilt und mit der Masse gefüllt, anschließend habe ich die Masse in Rosen auf die Kuchen gespritzt. War auch eine sehr leckere Sache, habe damit auch schon ein Barbie Kuchen gemacht...

02.03.2013 11:54
Antworten
majaplis

Suuuper lecker, super einfach, ein ganz tolles Rezept! Habe den Kuchen auch mit einem Keksboden gemacht, Ein Traum!!! Lg majaplis

13.08.2012 19:49
Antworten
tossy07

Ich hatte den Kuchen am Samstag gebacken. Eigentlich sollte noch was für sonntags zum Kaffeetrinken übrig sein. Aber nichts war übrig. Der Kuchen ist richtig lecker und wirklich schnell und einfach zubereitet. Jetzt habe ich auch mal ein gutes neues Rezept für die nächste Familienfeier. Ich werde den Kuchen aber auch mal mit Mandarinen ausprobieren, kann mir vorstellen, dass die auch gut dazu passen (aber die Heidelbeeren sind doch schon was besonderes) Gruß tossy

25.04.2008 16:20
Antworten
Manu08

Hallöchen Habe gestern die Torte gebacken und muss sagen echt "SUPER". Werde sie nun öfters backen vor allem mit den Heidelbeeren sehr lecker. Und so schnell und einfach. Vielen dank für das Tolle Rezept!!!!! Lg manu08

31.05.2007 09:39
Antworten
missy1981

Wir machen den Boden immer mit Dosenmandarinen. Anstatt des Tortenbodens zerkrümmle ich Löffelbiskuits und vermische sie mit Butter und gebe sie dann in eine Springform. Werde aber die Variante mit den Heidelbeeren mal ausprobieren. Gruss Melle

24.10.2005 09:25
Antworten
lette

Ich denke schon, dass das auch mit anderen Früchten schmeckt. Habe ich aber noch nie ausprobiert, da es mir mit Heidelbeeren einfach oberlecker ist. Probier es doch aus. Bei TK- Früchten und Obst aus dem Glas ist es zum Vorteil, dass der aufgefangen Fruchtsaft mit dem Tortenguß aufgekocht werden kann.

18.10.2005 10:21
Antworten
Shery

natürlich............. heidelbeeren!!!!!!!

17.10.2005 21:45
Antworten
Shery

Hört sich gut an nur eine frage kann man statt heidelberren andere früchte nehmen. danke und gruß shery

17.10.2005 21:43
Antworten
enigerchen

mmhmm mmhmm jamm jamm... Der Kuchen ist sowas von lecker, muß ich jetzt öfters für meine family machen. Die schlecken sich die Finger ab.......... Grüßle von enigerchen

14.07.2005 12:49
Antworten