Typisch italienisch eingelegte Paprika


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.02.2014



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), gelbe
1 Paprikaschote(n), orangene
1 Paprikaschote(n), rote
6 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 TL Thymian, gehackt
3 Sardellenfilet(s)
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Paprikaschoten halbieren, Kerngehäuse entfernen, erneut teilen und mit der geschnittenen Seite auf ein gefettetes Backblech legen.
Im Backofen unter den Grill platzieren und ca. 10 Minuten anrösten. Wenn die Paprikahaut schwarz wird, dann ist es kein Problem, aber spätestens dann müssen die Paprikaviertel raus.

Die Paprika abkühlen lassen und anschließend mit einem scharfen Messer die Haut abziehen. Stützt die Viertel von innen mit den Fingern, damit die Paprika in Form bleibt.

Aus Olivenöl, Zitronensaft, Thymian, gehacktem Knoblauch, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette mischen und die Paprikaviertel damit begießen. Die Sardellenfilets dazu legen und nun alles ziehen lassen. Schon nach ca. 1 Stunde schmeckt es köstlich.

Natürlich eignet sich auch grüne Paprika. Wir mögen sie aber nicht und darum ist mein Rezept gelb, orangen, rot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee gerade mit den Sardellen. Gibt's wieder, besten Dank!!

22.08.2018 13:26
Antworten
Fiammi

Hallo, ein sehr gutes Rezept. Die Sardellen sind eine prima Ergänzung. Ich lasse die Paprikaschoten gerne im Ganzen. Ciao Fiammi

08.12.2015 05:20
Antworten