Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.03.2014
gespeichert: 79 (0)*
gedruckt: 473 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.03.2011
87 Beiträge (ø0,03/Tag)

Zutaten

100 g Sonnenblumenkerne
110 ml Öl, (halb Raps- halb Olivenöl)
20 ml Zitronensaft
1 TL, gestr. Salz
2 Zehe/n Knoblauch
1/2  Salatgurke(n)
 n. B. Hafer - Milch, oder Pflanzendrink, ungesüßt
 n. B. Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sonnenblumenkerne über Nacht einweichen, dann abgießen und abspülen. Dann in der Küchenmaschine (leistungsstarker Pürierstab geht bestimmt auch) pürieren. Nach und nach das Öl dazugeben, bis eine cremige Masse entsteht. Salz und Zitronensaft zufügen (jetzt hat man eine cremige Grundmasse, die ich auch als Basis für Brotaufstriche nutze).
Als nächstes werden die Knoblauchzehen dazu gegeben und weiter püriert. Wenn auch der Knoblauch fein püriert ist, gebe ich schluckweise den Pflanzendrink dazu, bis die Masse die Konsistenz eines normalen Tzatzikis hat. Ich nehme meist Hafermilch, aber es ist jeder vegane Pflanzendrink möglich, der ungesüßt ist. Die Salatgurke waschen, wenn man möchte schälen und klein schneiden oder in Scheibchen hobeln. Unter die Masse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:
Wer mag, kann nur natürlich mehr Knoblauch und Gurke dazugeben, oder auch die Menge reduzieren, das ist ja Geschmackssache. Genauso kann man nach Geschmack noch Kräuter zufügen.