Wölkchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Quark-Joghurt-Dessert, gut für kleine Gläser und Portionen geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.03.2014 150 kcal



Zutaten

für
500 g Magerquark
200 g Sahne
300 g Himbeeren, TK
100 g Schokolade (Vollmilch-Nuss)
200 g Joghurt (Vanille-), 1,5 % Fett
150 g Naturjoghurt, 1,5 % Fett
etwas Süßstoff, flüssig

Nährwerte pro Portion

kcal
150
Eiweiß
10,04 g
Fett
6,78 g
Kohlenhydr.
10,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Himbeeren antauen lassen und dann pürieren und süßen. Schokolade in der Mikrowelle schmelzen.

Sahne steif schlagen und süßen. Den Quark mit dem Naturjoghurt verrühren,die steif geschlagene Sahne unterheben.
Diese Masse in 3 Portionen teilen.
Unter die erste Portion das Himbeerpüree (bis auf 4 EL) rühren. Unter die zweite Portion den Vanillejoghurt rühren,
und unter die dritte die geschmolzene Schokolade.

In Gläser schichten, erst Schokoladenquark, dann Himbeerquark und dann Vanillequark. Himbeerpüree darauf verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Irina9001

Das Dessert war okay. Kein Highlight, war aber schnell zubereitet und geschmacklich in Ordnung.

03.10.2018 21:15
Antworten
doris0756

hallo will das desser am freitag abend machen habe eine frage was mache ich mit den nüssen von der schokolade ich hoffe bekomme bis dahin eine antwort ich danke dir dafür schon einmal

25.07.2018 11:03
Antworten
chey2000

Hallo, freut mich das du das Dessert machen möchtest. Mit den Nüssen in der Schokolade machen ich es immer so: wenn ganze Nüsse drinn sind,hacke ich die Schoki vor dem schmelzen, wenn du eine billigere z.B. von Rewe Ja nimmst ,sind die Nüsse klein genug, da kannst du die Schoki so schmelzen.Die billigere reicht völlig. Ich hoffe ich konnte dir helfen.Gutes gelingen und lass es dir schmecken. LG Chey

25.07.2018 11:40
Antworten
doris0756

danke dir für die schnelle antwort werde berichten wenn es gut war danke noch mal wünsche ich dir einen schönen tag

25.07.2018 11:47
Antworten
doris0756

danke dir für die schnelle antwort werde berichten wenn es gut war danke noch mal wünsche ich dir einen schönen tag

25.07.2018 11:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein sehr leckeres Dessert. Hab es heute vorbereitet und serviere es morgen meinen Gästen. Hab aber ein "Probiergläschen" für mich gemacht, eben verspeist und bin hin und weg. Meine Lieben werden mich wieder mit Lob überhäufen, danke für das tolle Rezept und 5* von mir :-)

18.07.2015 18:03
Antworten
dusty14

Ganz schön lecker. Ich habe statt Himbeeren Mango aus der Dose genommen. Wird es bestimmt noch öfter bei uns geben. Vielen Dank für das Rezept. LG Dusty

23.03.2015 12:16
Antworten
HeiZu

Eine tolle Nachspreise für alle die es nicht so süß wollen. Ich habe die Nachspeise in kleine Weck-Gläser (140 ml) gefüllt. Aus 500 gr. Quark bekommt man dann 12 Gläschen. Ich hatte keine flüssige Süße da, habe deswegen Puderzucker benutzt. Ging auch. Der Schockoquark war am Besten! Ich werde das Rezept mal ohne die Himbeeren versuchen. Ist sicher auch lecker. Bilder kommen dann nach.

29.09.2014 16:27
Antworten
chey2000

Hallo HeiZu, freud mich das es geschmeckt hat. Ich habe die Himbeeren auch schon durch Pfirsiche aus der Dose ersetzt, schmeckt auch sehr gut. Gruß Chey

30.09.2014 06:32
Antworten
HeiZu

Hallo Chey, die Idee mit den Pfirsichen hört sich sehr gut an. Die Himbeeren sind nicht jedermanns Geschmack. Pfirsich werde ich auf alle Fälle mal versuchen. Das letzte mal habe ich nur Schokoquark und Vanillequark gemacht. Hat sehr gut geschmeckt. Dafür habe ich einfach die Schokomasse doppelt genommen. Bilder davon kommen in den nächsten Tagen. Grüße

06.10.2014 15:39
Antworten