Traum in Rot


Rezept speichern  Speichern

Kalorienarmes Kirschdessert mit Joghurt und Quark

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.03.2014



Zutaten

für
1 Glas Kirsche(n)
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Pck. Vanillezucker
150 g Naturjoghurt, 1,5 % Fett
500 g Magerquark
n. B. Milch, 1,5% Fett
n. B. Schokoladenraspel, weiß
n. B. Süßstoff

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Mit dem Saft, dem Vanillezucker und dem Puddingpulver einen Pudding kochen, abkühlen lassen, ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet und mit Süßstoff nach Geschmack süßen, dann den Joghurt unterrühren.

Die Kirschen (bis auf eine Handvoll zum Verzieren) pürieren und eventuell auch süßen. Den Quark mit dem Kirschpüree (bis auf ca. 8 EL) verrühren. Wem der Quark zu fest ist, kann ihn mit etwas Milch cremiger rühren.

In Glasschälchen erst Quark, dann Pudding und wieder Quark füllen. Zum Schluss mit den 8 EL Püree, den Kirschen und der Raspelschokolade verzieren.

Tipp:
Schmeckt auch mit Pfirsichen aus der Dose.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sulilia

Kann man auch tiefgefrorene Süßkirschen nehmen? Hab überlegt die zu pürieren und dann daraus den Pudding zu machen. Ob das funktioniert? Liebe Grüße

15.12.2019 18:56
Antworten
chey2000

Danke für den netten Kommentar und die vielen Sternchen. Freut mich das es dir geschmeckt hat. LG Chey

12.03.2017 10:30
Antworten
Unckel

Ein ganz köstliches Dessert. Die Menge hat für 6 Personen gereicht. (nach einem üppigen Hauptgang) Habe es in meinem Kochbuch gespeichert. Demnächst steht eine größere Feier an, da kann ich es wunderbar vorbereiten. Vielen Dank für das tolle Rezept. 5 Sterne von mir. Gruß aus Münster

12.03.2017 10:08
Antworten
chey2000

Vielen Dank für's ausprobieren. Freut mich das es dir geschmeckt hat. LG Chey

18.02.2017 10:45
Antworten
KarinRam

Hallo! Sehr leckeres Rezept...vor allem die Puddingcreme mit Joghurt schmeckt himmlisch! Mmmh... :)

17.02.2017 17:13
Antworten
chey2000

Hallo, freut mich das du es ausprobiert hast und das es euch geschmeckt hat. Ich habe es schon mit Himbeeren gemacht,schmeckt auch sehr gut. Mit Pfirsichen werde ich es auch mal probieren. Danke für den netten Kommentar und die gute Bewertung. LG Chey

26.12.2016 12:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das war unser Heiligabend-Dessert. Ich hab es mit Pfirsichen gemacht und allen hat es sehr gut geschmeckt. Allerdings war es nach Hühnersuppe und Ente mit Klößen und Rotkohl etwas mächtig, aber das war mein Fehler, hätte ich vorher drüber nachdenken sollen. Beim nächsten Mal werde ich es mit Kirschen machen und dann nach einem leichteren Hauptgang :-)

26.12.2016 10:40
Antworten