Trüffelsauce mit Nudeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 05.02.2014 854 kcal



Zutaten

für
150 g Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
20 g Trüffel, frisch, eingelegt oder Paste
3 Stiel/e Petersilie, glatte
3 EL Olivenöl
300 ml Weißwein
300 ml Geflügelfond
500 ml Sahne
1 EL Trüffelöl
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
400 g Nudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für die Trüffelsauce Schalotten, Knoblauch und Trüffel in feine Würfel schneiden. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken.

Öl erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin glasig andünsten. Wein und Fond zugießen und auf die Hälfte einkochen lassen. 400 ml Sahne zugeben, nochmals auf die Hälfte einkochen. Restliche Sahne steif schlagen und kalt stellen. Sauce mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Espressolöffel Trüffelöl (je nach Güte des Trüffelöls) abschmecken. 2/3 der gewürfelten Trüffeln zugeben. Warm stellen.

Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Nudeln in ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen und in eine warme Pfanne geben. Restliches Trüffelöl zugeben und unterheben.

Die steif geschlagene Sahne mit 2/3 der Petersilie zur Sauce geben. Sauce über die heißen Nudeln gießen und gut vermengen. Einmal aufkochen und in vorgewärmten Pasta-Tellern anrichten. Mit den restlichen Trüffeln und der restlichen Petersilie bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

henrie1109

Sehr lecker!! Wir sind Wiederholungstäter! Statt Hühnerbrühe verwende ich eine flotte selbstgekochte Gemüsebrühe.

21.08.2022 16:53
Antworten
Hobbykochen

Hallo, ganz tolle Sauce, die ich sehr gerne wieder kochen werde. Einfach ein Genuss! Verdiente voll Punktzahl! LG Hobbykochen

26.06.2022 19:22
Antworten
Kat-Greyling

Große Klasse! Habe mich genau an das Rezept gehalten. Geschmacklich wirklich ein Genuss. Meine Gäste sahen das genau so :-) Vielen Dank für dieses Rezept!

07.12.2020 20:24
Antworten
Yooha

Ich habe den Weißwein weggelassen, dafür aber ein bisschen Weißweinessig (1 TL) zugegeben. Außerdem habe ich noch Kresse und Paprikapulver verwendet.

27.03.2020 14:25
Antworten
2ndMorpheus

Ja sorry, war einfach ein zu leckeres Rezept, um es nicht zu teilen. Habe es bestimmt schon 30 Mal gekocht.

03.01.2016 17:38
Antworten
Ralf1957

Alter Schwede, jetzt bin ich aber richtig sauer! Das ist genau mein Rezept (selbst die Mengenangaben stimmen exakt), welches ich am kommenden WE hier einstellen wollte. Spaß beiseite, ich bin natürlich nicht auf dich sauer, sondern auf mich. Ich hätte "mein" Rezept ja schon früher hier einstellen können. Es gibt nur eine winzige Abweichung zu meinem Rezept: Statt Trüffelöl benutze ich Trüffelbutter und wer mag bekommt noch ein paar dünne Streifen Kochschinken zu den Nudeln. Nachkochen brauche ich nicht ;-) Aus Überzeugung gibt es hier 5 Sterne.

06.02.2014 18:22
Antworten