Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.03.2014
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 358 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.08.2010
10 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 großer Eisbergsalat
500 g Karotte(n)
500 g Sellerie
500 g Petersilienwurzel(n)
500 g Putenbrustfilet(s)
1 m.-große Salatgurke(n)
1 Zweig/e Basilikum
1 Zweig/e Oregano
1 Zweig/e Dill
 etwas Salz und Pfeffer
2 EL Butter
 etwas Tomatenmark
 n. B. Paprikapulver, edelsüß
1 m.-große Zwiebel(n)
3 m.-große Ei(er)
2 EL Senf
2 EL Joghurt
2 TL Gemüsebrühe, instant
1 Handvoll Käse, gerieben
100 ml Orangensaft

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse waschen bzw. schälen. Die Karotten, den Sellerie, die Wurzelpetersilie nach Belieben in Streifen oder Ringe schneiden. Die Zwiebel würfeln. Die Salatgurke halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen und aufbewahren. Die Gurke in feine Halbmonde schneiden. Den Eisbergsalat waschen bzw. die äußeren Blätter entfernen, dann vierteln, den Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden.

Das Putenbrustflet waschen, trocknen, in feine Streifen schneiden, mit Paprikapulver, Pfeffer, Salz einreiben und in eine Auflaufform legen.

In einem Topf 1 EL Butter erhitzen und Zwiebel, Karotten, Sellerie, Wurzelpetersilie, Gurke hineingeben, kräftig mit Pfeffer und Salz würzen und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Min. kräftig kochen, ab und zu umrühren. Kein Wasser dazugeben, das Gemüse gibt genug Flüssigkeit ab. Danach den Eisbergsalat dazugeben und bei mittlerer Temperatur 5 Minuten köcheln lassen.

Für die Marinade das Gurkenfruchtfleisch, Orangensaft, Basilikum, Dill, Oregano, Tomatenmark, Senf, Joghurt, Gemüsebrühpulver, 1 EL Butter mit 3 Eiern pürieren. Wer keinen Pürierstab hat, hackt die Kräuter fein.

Die entstandene Kochflüssigkeit aus dem Gemüsetopf abschütten, das Gemüse in die Auflaufform geben und mit den Putenstreifen vermengen. Nochmal kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, die Eiermarinade darüber geben und mit Alufolie verschließen.

Bei 200 Grad 30 Minuten in den heißen Backofen geben. Danach die Folie entfernen, Käse darüber streuen und nochmal 10 Minuten in den Ofen geben.

Nun kann man den Gratin wie eine Lasagne aufschneiden und auf Teller verteilen.