Jankos Süßkartoffel-Curry


Rezept speichern  Speichern

würziges Curry mit feiner Mango-Note

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.03.2014



Zutaten

für
200 g Süßkartoffel(n)
150 g Champignons
1 Chilischote(n), frisch
1 TL Currypaste, rote
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch
n. B. Ingwer
1 Msp. Kurkuma
1 Msp. Currypulver
100 ml Milch
1 Prise(n) Zucker
40 ml Mangosaft
Olivenöl, oder Sesamöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebeln in etwas Olivenöl oder Sesamöl in der Pfanne anschwitzen. Den Knoblauch und die Chilischote sehr fein schneiden und dazugeben. Nun die Süßkartoffeln in Würfel oder kleine Streifen schneiden und zu den Zwiebeln dazu. Mit Kurkuma, Ingwer, Curry und der roten Currypaste würzen und auf kleiner Flamme weiter braten. Die Champignons mit einem Küchentuch oder Pinsel putzen und schälen. Ebenfalls schnippeln und zum Rest dazugeben. Zum Schluss die Milch mit dem Mangosaft und etwas Zucker verrühren und aufgießen. Das Ganze nochmal 3-4 Minuten aufkochen lassen und servieren.

Passt ideal zu Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

netzbandit

Tolles Rezept! Statt Champignons nehmen wir Hühnerbrust-Würfel, die vorher in etwas Sojasauce und Maismehl „mariniert“ wurden.

16.11.2019 10:50
Antworten
Krümelmonsterli

Lecker war es, aber mir fehlte irgendwie etwas. Zum einen entweder Fischsoße oder alternativ Salz, um den Geschmack zu heben. Und noch ein Gemüse, da Süßkartoffel und Mango stark in eine Richtung gehen und die Champignons ja eher neutral schmecken. Aber ich kann es ja für mich passend abwandeln :-)

03.09.2017 14:20
Antworten
Wesso

So ziemlich das leckerste , das ich seit langem gegessen habe.... Den Zucker.habe ich weggelassen und den Mangosaft gegen frische Mangostückchen ersetzt. Die Milch habe ich gegen Kokosmilch ausgetauscht. Einfach Himmlisch!!!!

03.08.2017 13:35
Antworten
OnkelKlausi

Ich habe auch statt des Mangosaft eine frische, in kleinen Würfeln geschnittene frische Mango ca. 200g für 2 Portionen und 50ml mehr Milch,zudem noch 1 1/2 EL Mangochutney hineingeben. Außerdem habe ich den Zucker weggelassen. Da ich sehr gerne Curry esse, habe ich 1 EL Currypaste und Currypulver untergerührt. Der Currygeschmack und die Mango passen fabelhaft zusammen. Ich werde beim nächsten Mal die Milch durch Kokosmilch ersetzen. Das schmeckt bestimmt auch sehr lecker. Danke für dieses super leckere Rezept👍🏻👍🏻👍🏻

02.03.2017 19:55
Antworten
OnkelKlausi

***** Super lecker, danke für dieses Rezept. Ich habe auch statt dem Mangosaft ca. 200g Mango

02.03.2017 19:34
Antworten
MaJa_the_Bee

Sehr leckeres Rezept! Sind gerade total im Curywahn und habe nach einer leckeren Verwendung für meine Süßkartoffeln gesucht. Ich habe die Milch gegen leichte Kokosnussmilch ersetzt und weil mir das Bild ein bisschen zu trist war noch ein paar Frühlingszwiebeln und gelbe Paprika untergehoben. Jammi und das auch ganz ohne Fleisch :-)

21.08.2014 14:12
Antworten
CarotaNero

Tolles Rezept. Mango gibt dem Curry einen netten Touch. Der Zucker ist unnötig. Außerdem habe ich den Mangosaft durch eine frische Frucht ersetzt.

21.05.2014 19:31
Antworten
pidilicious

Hat jemand eine Idee womit man die Pilze gut ersetzen könnte?

29.04.2014 10:51
Antworten
cakessake

Hey, bei dem Rezept kannst du die Pilze auch durch grüne Bohnen oder Zuckerschoten ersetzen. Neulich habe ich es auch mit Zucchinis probiert; das hat sehr gut gepasst ! Kannst sie aber eigentlich auch einfach weglassen. Hoffe, das hilft dir ein bisschen. Viel Spaß beim Kochen ! LG cakessake

29.04.2014 17:42
Antworten
drahte5el

Habe sehr lange nach einem passenden Rezept mit Süßkartoffeln für mich gesucht und bin (dadurch das ich deine anderen Rezepte super fand) über deine Seite auf dieses gestoßen. Habe mich genau ans Rezept gehalten und bin durch die Bank weg begeistert.

26.04.2014 12:01
Antworten