Curry-Kokos-Möhren-Kraut


Rezept speichern  Speichern

basisch, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 03.02.2014 578 kcal



Zutaten

für
6 m.-große Möhre(n), in grobe Julienne schneiden
¼ Kopf Weißkohl, fein hobeln
2 Zwiebel(n), fein hobeln
1 EL Öl (Kokos-)
200 ml Kokosmilch, cremig
3 TL Currypaste, gelbe
2 TL Kokosraspel
Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
578
Eiweiß
10,92 g
Fett
43,76 g
Kohlenhydr.
35,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kokoscreme mit der Currypaste glatt rühren.
Zwiebeln in Öl glasig werden lassen. Möhren anbraten. Weißkohl unterheben und die Kokosmilch-Curry-Mischung darauf verteilen, Deckel auflegen und auf kleiner Flamme garen.
Nach ca. 10 Min das Kraut weiter herunter drücken. Kokosflocken darüber streuen und 10-20 Min bis zur gewünschten Bissfestigkeit garen, alles mischen und mit Salz abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Schoggi

Eine ganz neue Variante ,die auch sehr gut schmeckt . Meine Mutter hatte das Kraut gedünstet oder als Salat Ja und Sauerkraut wurde auch gemacht. Ganz nach Anleitung sauer Kreuzkümmel habe ich dazu gegeben. Danke ❤für deinen Vorschlag

13.11.2021 13:26
Antworten
opmutti

Hallo Koch_Schoggi, freut mich das du dich wieder einmal an ein Rezept von mir gewagt hast. Wenn für dich Kreuzkümmel gepasst hat, warum nicht. LG opmutti

14.11.2021 06:12
Antworten
püppschen

**** für das leckere Rezept. Irgendetwas hat gefehlt... werde es das nächste Mal mit Hähnchen und Sesam probieren. Danke liebe Opmutti :D

02.03.2021 19:19
Antworten
opmutti

Hallo püppschen, danke für die ****. Als Allesesser kannst du natürlich dazukombinieren was du magst. LG opmutti

03.03.2021 09:24
Antworten
opmutti

Hallo Alexander-Kroiser, wenn es dir mit deiner Currypaste geschmeckt hat freu ich mich auch. Gelbe Currypaste ist milder als deine grüne :-) Danke für die ***** LG opmutti

17.02.2021 07:09
Antworten
Alexa74

Ich liebe dieses Rezept! Es ist so schön variabel! :-) Gestern hatte ich allerlei Gemüsereste, die ich gemäß Rezept zubereitet habe. Zusätzlich hab ich noch eine Handvoll rote Linsen mitgeköchelt. Sehr lecker und sättigend, diese Kombi! Kann ich nur empfehlen!

20.06.2015 14:21
Antworten
BUS

Superlecker, heute mit Spitzkohl zubereitet!

20.11.2014 17:48
Antworten
opmutti

Vielen Dank für die Punkte und die nette Bewertung. LG

20.11.2014 21:01
Antworten
Alexa74

Sehr lecker! Danke für dieses schöne Rezept!

05.02.2014 18:37
Antworten
opmutti

vielen Dank für deine Bewertung freu mich das es dir geschmeckt hat. LG

06.02.2014 06:12
Antworten