Rote Bete-Gemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (111 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.09.2003



Zutaten

für
2 Zwiebel(n), gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
2 EL Öl
1 kg Rote Bete
Salz, Kräutersalz
Pfeffer
1 EL Zucker
2 Lorbeerblätter, 1 EL Koriander, gemahlen
250 ml Wein, Rotwein
1 ½ EL Essig
2 TL Meerrettich, gerieben
125 g Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Rote Bete schälen und grob raffeln. Die feingehackten Zwiebeln und den gehackten Knoblauch im Öl golden dünsten. Rote Bete und alle Zutaten außer Meerrettich und Creme fraiche zu den Zwiebeln geben. 45-60 Minuten schmoren lassen. Dann den Meerrettich und Creme fraiche unterziehen.
Dazu schmeckt Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MontysSpam

Super lecker, auch wenn ich mich ganz an das Rezept hielt. Ich bin 69, habe noch nie Rote Beete gekocht, hatte gegarte gekauft für ein Ravioli-Rezept.(..das war nicht so doll.) Der Rest RB sollte verarbeitet werden. Zwiebel und Knobi angebraten, gewürfelte RB dazu, 1 gut gehäuften TL fertigen Sahne-Meerrettich, 1 Schuss Weißwein, Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker, Kräuterfrischkäse ca 100 gr (war keine Creme fr. im Haus). Der Kick sind Meerrettich und der Frischkäse. Kartoffelbrei dazu war ebenfalls eine sehr gute Empfehlung. Macht insgesamt 8 Sterne !!!!!

06.12.2019 15:11
Antworten
MontysSpam

Na, das war eine Überraschung! Als nicht RB Fan wollte ich den Rest gekaufte gegarte (!) RB verarbeiten. Zwi

06.12.2019 14:55
Antworten
MontysSpam

kam auf die falsche Taste, wusch...Bewertung gesendet. Wie löscht man sowas?

06.12.2019 15:18
Antworten
Gourmet_Family

Mein Verhältnis zu Roter-Bete war noch aus meiner Kindheitszeit eher gestört. Doch nachdem ich hier ein tolles Rezept von Rote-Bete-Salat aus roher Rote-Bete gefunden hab, machte ich mich nach weiteren Rezepten auf die Suche. Dabei hab ich dieses gefunden, gespeichert und heute ausprobiert. Ohne Änderungen absolut perfekt. Hab allerdings nicht gewogen sondern zwei mittelgroße Knollen verwendet für die halbe Menge an restlichen Zutaten. War genau richtig und ohne jegliche Änderungen perfekt. Das gibt es bei uns jetzt garantiert oft. Wir waren uns mit den 5***** wieder einmal einig (hab sie schon dagelassen) Vielen Dank für das tolle Rezept.

01.09.2019 21:01
Antworten
sygre

Das ist das Beste Rote Bete Gemüse Rezept. Vielen Dank dafür:-)

13.11.2018 21:24
Antworten
luisle

Habe die rote Beete mal so ausprobiert. War echt lecker!!! Wird nicht das letzte mal sein wo ich es gemacht habe. Grüßle Luisle

23.08.2004 09:11
Antworten
PummelHilfsbereit

Hört sich sehr lecker an

18.08.2004 11:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wow, suuuuuuuuuperlecker!!! Muss sagen, der Meerrettich gibt dem Ganzen das gewisse Etwas. Ein tolles Rezept, das sogleich in meine Sammlung aufgenommen wird...

27.01.2004 15:41
Antworten
poni

Ein irrsinnig gutes Rezept!!!! Wir hatten es zum Braten mit Klöse - schmeckt etwas wie Rotkohl, nur vieeel besser. Alle waren begeistert, hab Sahnemeerettich genommen. Toll!!!

27.12.2003 18:42
Antworten
kirali

Schmeckt sehr interessant, vorallem mit dem Meerrettich! Passt sehr gut zu Hackbraten und Kartoffelbrei. Danke für das Rezept.

28.09.2003 19:05
Antworten