Frischer Sauerteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Grundteigansatz zum Weiterverarbeiten

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 28.10.2004



Zutaten

für
100 g Mehl (Roggenmehl Typ 1150)
100 ml Wasser, lauwarm
1 EL Dickmilch oder Schmand
200 g Mehl (Roggenmehl Typ 1150)
200 ml Wasser, lauwarm

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage 22 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Tage 22 Stunden 15 Minuten
Die ersten 3 Zutaten gut verrühren und in einem hohen Porzellangefäß abgedeckt bei ca. 30 Grad stehen lassen. Am 2. Tag alles verrühren, abdecken und wieder bei 30 Grad stehen lassen. Am 3.Tag die beiden anderen Zutaten dazu geben, miteinander vermengen und wieder bei 30 Grad stehen lassen. Am 4. Tag ist der Sauerteigansatz fertig. Ergibt ca. 700 g Sauerteig.

Entweder man verwendet alles oder man nimmt nur die Hälfte für ein Rezept. Den Rest füllt man in ein Schraubglas und kann es einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Oder man stellt aus dem Rest wieder einen neuen Sauerteig her (Vorgehensweise ab dem 3.Tag). Man kann den Teig auch gut einfrieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo, hier ist meine Frage. Reichen 20-24 Grad aus, um Sauerteig zu machen? Danke schon einmal für die Antworten. LG Patty

24.07.2013 22:20
Antworten
_Coraline

Hallo, was ist mit abgedeckt gemeint? Ich habe kein Porzellangefäß und somit eine Plastikschüssel genommen. Reicht ein Handtuch oder ist eine Folie besser? Danke für die Info. LG Coraline

12.05.2010 14:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Aus insgesamt ca 600 g Zutaten erhältst du ca. 700 g Sauerteig?

27.01.2009 00:35
Antworten
Eik0

Hi! Danke für das super Rezept, hat klasse funktioniert und die Brote schmecken wirklich lecker! Wollte allerdings noch fragen wie lange ich den Sauerteig einfrieren kann?? Schönen Sonntag noch! LG Vanessa

21.10.2007 14:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der Ursprungsquelle meines Sauerteigrezeptes nach hält sich Sauerteig ca. 1 Jahr tiefgekühlt.

27.01.2009 00:28
Antworten
kitchenglogi

Hallo Suse! Ich stelle den Teig in den Herd und schalte die Herdlampe an, so hat der Teig eine gleichmäßige Temperatur von ca. 34°C. LG Kitchenglogi

15.02.2005 12:38
Antworten
küchenharry

Hallo, habe es auf dem Heizungsrohr stehen gehabt. War ideal! LG küchenharry

20.12.2004 20:39
Antworten
Suse70

Danke für den Tipp, Alexandra. Bin schon unterwegs (ins Forum) Gruß Suse

02.11.2004 17:52
Antworten
Alexandra71

Hallo Suse, schau doch einfach mal im Forum Brot und Brötchen nach. Da gibt es jede Menge Rezepte die man nicht bei 30° aufbewaren muß. Gruß Alexandra

01.11.2004 12:31
Antworten
Suse70

Hallo, ich würd mich da gern mal ran trauen, aber wie schaffe ich es denn am besten den Teig über 4 Tage bei 30° zu lagern? Gruß Suse

31.10.2004 13:38
Antworten