Hähnchen-Curry-Reis-Salat


Rezept speichern  Speichern

leckere Resteverwertung wenn gegrilles oder gekochtes Hähnchen übrig bleibt

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.03.2014 745 kcal



Zutaten

für
200 g Hähnchen, gegart
1 kl. Dose/n Ananas
1 Tasse Reis
200 g Joghurt
40 g Mayonnaise
2 TL, gehäuft Currypulver
Salz und Pfeffer
evtl. Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
745
Eiweiß
25,93 g
Fett
27,80 g
Kohlenhydr.
93,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Reis nach Packungsanleitung kochen. Ich gebe dabei das Currypulver dazu, so bekommt der Reis eine sehr schöne kräftige Farbe.
Hähnchen zerteilen. Ananas in kleine Stücke schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit den übrigen Zutaten vermischen.

Ich esse es gerne als kalte Hauptspeise. Passt aber auch als Salat zu Gegrilltem hervorragend!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweetchilli2285

Auf keinen Fall frische Ananas verwenden! Das enthaltene Bromelain reagiert mit dem Eiweiß im Joghurt. Erst schmeckt alles super, nach einer Stunde ist es gallenbitter und nicht mehr zu retten. In Dosenananas ist der Stoff nicht mehr aktiv.

14.10.2017 14:47
Antworten
katzeminou

war sehr gut im geschmack - beim nächsten essen mit freunden kommt der salat auf den tisch

17.10.2015 20:20
Antworten
Yami_no_Bloody

Ich habe etwas mehr Curry genommen. Hat mir gut geschmeckt!

21.04.2015 18:53
Antworten