Amerika
Ei
Gemüse
Hauptspeise
Latein Amerika
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Matahambre

Hungerkiller, Flank-Steak als Roulade aus Argentinien, auch für den Crockpot

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.03.2014



Zutaten

für
1 ½ kg Rindfleisch (Matahambre, Flank-Steak)
5 Ei(er), hart gekocht
2 Paprikaschote(n), in lange dünne Streifen geschnitten
2 m.-große Zwiebel(n), in Halbringe geschnitten
1 Chilischote(n), in lange dünne Streifen geschnitten
2 TL Paprikapulver
2 EL Senf
2 Gläser Rotwein, ersatzweise Fleisch – oder Gemüsebrühe
etwas Öl, oder Butterschmalz
Salz und Pfeffer
2 Karotte(n), in lange dünne Streifen geschnitten
2 Gewürzgurke(n), in lange Streifen geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Fleischlappen mit der Fettseite nach oben (evtl. etwas von dem Fett abschneiden, aber etwas sollte schon dran sein) auf eine Unterlage legen, mit dem Senf einreiben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Dann an der Kante der längeren Seite (wichtig, sonst schneidet man die fertige Roulade später mit der Faser und nicht gegen) die gekochten Eier legen. Zwiebeln, Paprikaschoten, Chilischote, nach Belieben auch Karotten und/oder Gurken auf dem Fleisch verteilen. Nun den Fleischlappen zu einer Roulade rollen und mit Küchengarn verschnüren.

Etwas Öl in einem Bräter erhitzen und die Roulade von allen Seiten anbraten. Mit dem Wein oder der Brühe ablöschen und ca 1,5 bis 2 Std auf kleiner Flamme schmoren. Evtl. etwas Flüssigkeit nachgießen.
Wenn die Roulade gar und zart ist, aus dem Bräter nehmen und die Sauce binden und abschmecken. Dann das Fleisch in Scheiben schneiden und mit Beilagen nach Wahl servieren.

Als Beilage eignet sich so ziemlich alles was auch zu normalen Rinderrouladen passt

Wenn ich dieses Gericht im Crockpot mache, brate ich die Roulade in einer Pfanne an, gebe das Fleisch dann in den Crockpot, gieße den Wein dazu, schalte ich ihn für ca 1 Std. auf high, dann ca 5 Std. auf low.

Schmeckt übrigens auch kalt als Aufschnitt sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sincera

Verstehe gar nicht warum du keine Bewertung bekommen hast. Das Rezept ist echt genial und Hunger-Killer trifft es sehr gut. Meine Gäste waren begeistert und meinten übrigens, dass man mit diesem Gericht Kindern sicher gut Gemüse näher bringen könnte. Weil es so schön bunt ist. Bunt und lecker! 5 Punkte!

18.02.2015 22:02
Antworten