Bewertung
(2) Ø2,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.01.2014
gespeichert: 60 (0)*
gedruckt: 702 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2010
353 Beiträge (ø0,11/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 1/2 Liter Wasser, oder Mineralwasser
1 Glas Bambussprosse(n)
1 Glas Mungobohnenkeimlinge
2 kleine Paprikaschote(n), rote und gelbe
1 EL Pfeffer, frisch gerösteter Szechuan-
Hähnchenschenkel, gedrittelt
  Öl, (Erdnussöl)
1 EL Sesamöl
1/2 Bund Petersilie
Frühlingszwiebel(n)
100 g Sellerie
3 Zehe/n Knoblauch, ungeschält
Karotte(n), oder Pastinaken, klein geschnitten
150 g Wirsing
30 g Pilze, getrocknete chinesische (z.B. Shiitake oder Mu-Err )
1 Dose Pilze, (Strohpilze), in Scheiben
2 EL Sojasauce
Kaffir-Limettenblätter
3 TL Meersalz oder Himalayasalz
Zitrone(n), den Saft
2 TL Sambal Oelek, mildes
  Pfeffer, frisch gemalener bunter
1/2 Pkt. Nudeln, (chinesische Weizen- oder Eiernudeln, flach)
6 cm Ingwer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Trockenpilze in Wasser aufweichen.

Die Hähnchenschenkel zusammen mit dem Szechuan Pfeffer, Knoblauch, Sellerie, 3 cm Ingwer in Scheiben geschnitten und 4 Frühlingszwiebeln ohne die grünen Spitzen mit dem kalten Wasser in einen ausreichend großen Topf geben. Die verwendbaren Grünspitzen zu den restlichen Zwiebeln geben. Bei mittlere Hitze ca. 1 Stunde köcheln. Dabei nicht kochen lassen. Zwischenzeitlich den Schaum abschöpfen.
Nun den Inhalt durch ein Sieb in ein Gefäß gießen. Die Schenkel entnehmen und abkühlen lassen.
Die Haut und das Fleisch lassen sich sehr leicht abziehen und werden nun mundgerecht klein geschnitten. Separat zur Seite legen. Beides etwas Salzen und mit Sesamöl würzen.

Nun den Wok auf Betriebstemperatur erhitzen und vom oberen Rand Erdnussöl kreisend eingeben (2 - 3 El). Nun die Haut goldbraun pfannenrühren und mit Sojasauce würzen, das gleiche mit dem Fleisch. Am Ende des Pfannenrührens mit der Brühe ablöschen und mit Sambal Oelek würzen. Haut und Fleisch auf einen Teller geben.
Restlichen Ingwer schälen und ganz feinhacken. Nun wieder Erdnussöl in den Wok geben, das vorbereitete Gemüse, auch die Limettenblätter, darin fast fertig garen. Am Schluss die Brühe mit der Hälfte Zitronensaft dazugeben und aufkochen lassen. Nun Sambal Oelek, Pfeffer hinzugeben und mit Zitronensaft und evtl. Salz abschmecken. Limettenblätter wieder herausnehmen.

Die Nudeln nach der Vorschrift den Herstellers garen, abgießen und hinzufügen.