Kirsch-Balsamico


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ideale Resteverwertung von Kirschsaft

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.01.2014



Zutaten

für
300 ml Kirschsaft, bzw. den aufgefangenen Saft eines Glases Schattenmorellen
2 EL Zucker
1 EL Wasser
250 ml Balsamico
1 kleines Lorbeerblatt
4 Körner Piment
10 Pfefferkörner, schwarz
2 Nelke(n), ganz
½ TL Lebkuchengewürz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Von einem großen Glas Schattenmorellen den Saft auffangen (ca. 300 ml).
In einem kleinen Topf den Zucker mit 1 EL Wasser befeuchten und ohne zu rühren karamellisieren lassen. Den Kirschsaft dazu schütten (Achtung, das kann spritzen!) und die Gewürze dazu geben.
Auf ca. die Hälfte der Flüssigkeit einkochen lassen. Dann den Balsamico dazu geben und wieder auf ca. die Hälfte der Menge einkochen lassen. Danach durch ein engmaschiges Sieb oder Filter in Flaschen abfüllen.

Passt sehr gut zu Blattsalaten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ProbeKatja

Tolle Sache!

26.04.2021 23:47
Antworten
Schlemmer-Johanson

Wie lange hält sich das denn in etwa? LG Johanna

01.05.2020 20:18
Antworten
Wildkraut

Hallo Johanna, durch den Zucker und dem Balsamico hält sichder Essig sehr lange. Genaue Zeitangaben kann ich dir leider keine nennen, aber du musst keine Angst haben, dass dir die Sache innerhalb weniger Wochen schlecht wird. LG, Wildkraut

02.05.2020 09:33
Antworten
ebennet7

Großartig! Danke für dieses tolle Rezept - mir ging es auch so, wie die meisten, dass ich nach einer Verwertung für den Saft suchte ... Ich habe dein Rezept ausprobiert und bin richtig begeistert - der Essig schmeckt anders, besonders und gibt Blattsalaten (ich mache immer eine französische Vinaigrette) nochmal eine besondere Note. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe - verwertet den Saft und bekommt sogar etwas Besonderes. DANKE

28.06.2019 22:42
Antworten
ebennet7

den meisten ... :-)

28.06.2019 22:42
Antworten
TheOtherSideOfMe

Super lecker. 😊 Vielen Dank für dieses Rezept liebe Wildkraut. Habe erst mal nur die Hälfte der Menge zubereitet. Aber bald mache ich noch mehr. Sehr, sehr lecker. LG Ines

19.02.2018 10:38
Antworten
TheOtherSideOfMe

Hallo Wildkraut. Nimmst du dafür einen milden (hochpreisigen) Balsamico oder reicht dafür der einfache mit mehr Säure? LG Ines

01.02.2018 13:18
Antworten
Wildkraut

Ich gebe zu, dafür nehme ich einen günstigen Balsamico.

01.02.2018 13:35
Antworten
TheOtherSideOfMe

Danke für die Info liebes Wildkraut und einen schönen Abend. Es muss doch auch nicht immer hochpreisig sein, um ein gutes Resultat zu erzielen. :) Ich werde es ausprobieren und berichten. LG Ines

01.02.2018 19:14
Antworten
Bissly

Super klasse und genial. Alle sind begeistert. Danke

19.06.2017 21:11
Antworten