Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.01.2014
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 796 (13)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.04.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Kopf Spitzkohl
 n. B. Öl, neutrales
 n. B. Dill - Samen
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die schmutzig wirkenden, äußeren Blätter des Kohls entfernen. Den Kohl mit einer Reibe in feine Streifen raspeln (von der Dicke maximal wie ungekochte Spaghetti). Der Strunk bleibt als Abfall zurück.

Nun ein neutrales Öl (ich empfehle Sonnenblumen- oder Rapsöl) hinzugeben. Man kann aufgrund der unterschiedlichen Größen von Spitzkohlköpfen nicht sagen, wie viel Öl - der Salat sollte einen gewissen Glanz haben. Dann kräftig durchkneten. Während des Knetens merkt man, wie er schon richtig weich/zart wird.

Die Dillsamen hinzugeben. Ganz zum Schluss vorsichtig mit Salz und evtl. Pfeffer abschmecken und servieren.

Wenn man diesen Salat das erste Mal macht, empfehle ich keine Variation - einfach mal drauf einlassen und probieren. Spitzkohl ist alles andere als ein schnöder Krautsalat und sollte nicht durch unnötig viele Zutaten überdeckt werden.