Französische Schokoladentarte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

die Beste

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 27.01.2014 3976 kcal



Zutaten

für
200 g Schokolade, gute, mit 50-60% Kakaoanteil
200 g Butter
4 Ei(er)
140 g Puderzucker
80 g Mehl
etwas Puderzucker, zum Bestäuben
Fett, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3976
Eiweiß
58,39 g
Fett
278,26 g
Kohlenhydr.
313,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 18 Minuten Gesamtzeit ca. 33 Minuten
Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Tarteform fetten und darauf dünn Paniermehl oder Mehl verteilen (ich fette nur).

Schokolade in Stücke brechen und in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Butter in Stückchen zugeben und unter Rühren alles gleichmäßig schmelzen lassen.

Eier und Zucker in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Handrührgeräts kurz verquirlen (nur kurz, nicht schaumig rühren). Mehl darüber sieben und kurz unterrühren. Dann die Schoko-Buttermasse zugeben und ebenfalls kurz unterrühren, so dass ein glatter Teig entsteht.

Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. Kuchen im heißen Backofen bei 180°C nicht mehr als 18 Minuten backen. Der Kuchen wird sonst innen zu hart und dann habt ihr einen normalen Schokokuchen, die original französische Schokotarte ist innen noch schön weich.

Schokotarte aus dem Ofen nehmen, in der Form auskühlen lassen. Dann auf ein Gitter stürzen und mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

niclu

Himmlisch lecker. Kommt immer wieder gut an.

04.12.2022 19:04
Antworten
sistersophie90

Super Rezept und ganz einfach.. Tipp: den Kuchen lieber gefühlt "zu früh" raus nehmen, er gart noch ordentlich nach.

18.01.2022 16:32
Antworten
vulcano

vielleicht in der Form vorher etwas runterklopfen

21.10.2020 16:38
Antworten
sallyslk

Meine hat leider riese Blasen bekommen. Warum?

13.09.2020 08:26
Antworten
_Reini_

Hallo, die Tarte war der Hammer. Sehr schön schokoladig und saftig. Gab's bei uns als Nachtisch mit Früchten. Danke für das leckere Rezept. Viele Grüße

11.04.2020 13:42
Antworten
Finchen333

Sehr sehr gut diese Tarte! Wurde in der 26er Tarte-Form zwar eher flach aber war innen noch schön weich und schokoladig- genau richtig. Machte sich auch als Nachtisch richtig gut! Lecker! Foto folgt...

10.12.2018 16:49
Antworten
vulcano

die Tarte backe ich in einer 26cm runden Tarteform, für ein Blech mit ca. 40x32 cm. rechnet man die Menge mal 2,5 also: 500 g Schokolade, gute, mit 50-60% Kakaoanteil 500 g Butter 10 Eier 350 g Puderzucker 200 g Mehl etwas Puderzucker, zum Bestäuben Fett, für die Form

06.11.2017 16:36
Antworten
Mettschnute

Heute habe ich diese Tarte versucht und freute mich, dass sie so simple ist. Ich ließ sie 16 Minuten backen und sie war sehr lecker, mir allerdings etwas zu süß. Beim nächsten Mal werde ich jedoch weniger Zucker oder Erythrit-"Puderzucker" nehmen.

22.03.2017 17:44
Antworten
Goldtöpfchen

Sehr sehr gut! Danke für das einfache und super leckere Rezept!!!

05.01.2017 15:15
Antworten
BieneEmsland

Habe gestern diese sehr leckere Schokoladentarte gebacken. Habe sie aber leider 20 Minuten im Ofen, so dass sie fast durch gebacken war. Also unbedingt auf die Bakzeit von 18 Minuten achten. Aber trotzdem sehr lecker. Haben sie mit Vanillesoße und Sahne genossen. 4**** von mir und das erste Foto. LG BieneEmsland

04.10.2015 17:14
Antworten