Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.03.2014
gespeichert: 45 (0)*
gedruckt: 759 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.01.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 Beutel Reis
  Salzwasser
Möhre(n)
Paprikaschote(n)
Zwiebel(n)
Zucchini
1/2 Becher Sahne
1 Becher Kokosmilch
Chilischote(n)
1 Kopf Blumenkohl
2 EL Currypulver
1 EL Paprikapulver
1 EL Tandoori masala
1 Zehe/n Knoblauch
500 g Hähnchenfleisch
100 ml Hühnerbrühe

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten klein schneiden. Die Hähnchenfleischstückchen kurz anbraten und mit Paprika und Tandoorigewürz würzen. Nach dem Anbraten das Fleisch aus der Pfanne nehmen und am besten abgedeckt zur Seite stellen.

Dann die fein geschnittenen Möhren anbraten und ein wenig Hühnerbrühe dazugeben. Die Paprika mit anbraten und mit Deckel bei mittlerer Hitze etwas anschwitzen. Nach 5 Minuten die Zucchini hinzugeben, dann den Blumenkohl und die Zwiebeln. Es ist darauf zu achten, dass alles etwa gleichmäßig gegart ist. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer das Gemüse etwas abschmecken.

Im Anschluss alles mit einer Dose Kokosmilch ablöschen. Die übrigen Gewürze untermischen. Salz und Pfeffer dazu und die entkernte Chilischote mit einlegen. Je nachdem, wie scharf das Essen sein soll, muss die Chilischote länger oder kürzer im Curry bleiben. Den Reis inzwischen im Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

Je nach Geschmack kann auch etwas mehr Currypulver verwendet werden. Am Ende kommt das Fleisch hinzu und kann mit dem Reis serviert werden.